logo strich
VSVI Hessen Download - Archiv

bitte beachten:
1. neueste Beiträge oben
2. Um den Download-Bereich in vertretbaren Grenzen zu halten, stehen die Beiträge nur für einen begrenzten Zeitraum zum Download zur Verfügung. Bei dringendem Bedarf können aber ältere Beiträge per Email angefordert werden

Betrieb von Strassen
26. April 2017, Friedberg/Hessen, Stadthalle


Download
1.) Vegetationspflege an Straßen 1.) Klaus-Ulrich Battefeld, Hess. Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden
2.) Vegetationspflege an der Bahn 2.) Felix Gerhardt, Dr. Gerhard Hetzel, DB Netz AG, Frankfurt am Main
3.) Risikoparcours - Erfahrungen 3.) TAR Dipl. -Ing. Matthias Achauer, Hessen Mobil, SAM Frankfurt
4.) Entwässerungskataster Hessen 4.) VOR Dipl.-Ing. Torsten Marquardt, Hessen Mobil, Wiesbaden
5.) Homogenbereiche und ihre Berücksichtigung beim Betrieb 5.) Dr. rer. nat. Oliver Kuhl, Hessen Mobil, Wetzlar
6.) Großraum- und Schwertransporte 6.)BOR Dipl.-Ing. Marcus Sütterlin, Sabine Augustin-Gohlke, Hessen Mobil, Wiesbaden
7a.) Einsatz von Zukunftstechnologien im Straßenbetriebsdienst 7a.) Dr.-Ing. Christian Leitzke, Susanne Schulz, Hessen Mobil, Frankfurt am Main
7b.) Einsatz von Zukunftstechnologien im Straßenbetriebsdienst 7b.) Dr.-Ing. Christian Leitzke, Susanne Schulz, Hessen Mobil, Frankfurt am Main

Aktuelles zum Lärmschutz
15. März 2017, Friedberg/Hessen, Stadthalle


Download
1.) Lärmaktions- und Lultreinhalteplanung
- Werden unsere Städte zukünftig autofrei?
1.) Cornelia Weiner, Hess. Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden
2.) Geschwindigkeitsbeschränkungen auf unseren Straßen -
ein Beitrag zum Lärmschutz
2.) Dr. Hendrik Schüler, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Wiesbaden
3.) Wer baut, ist laut 3.) Dr. rer.nat. Wolfgang Herrmann, Dipl.-lng. (FH) Markus Schweiger, Institut für Umweltschutz und Bauphysik, OBERMEYER Planen+Beraten GmbH, München
4.) Kosten-Nutzen-Optimierung von Lärmschutzmaßnahmen 4.) Dipl.-Ing. Silvio Höbald, INVER-Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen GmbH, Erfurt
5.) Aktuelle Entwicklungen in der Prognose verkehrsbedingter Luftschadstoffe 4.) Dipl.Geogr. Torsten Nagel, Ingenieurbüro Lohmeyer GmbH & Co KG, Karlsruhe

Bauvertragsrecht
15. Februar 2017, Friedberg/Hessen, Stadthalle


Download
1.) Aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht 1.) RA Heinz-Peter Zirbes, HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Frankfurt am Main
2.) Die neue ATV DIN 18329 - Verkehrssicherungsarbeiten 2.) RA Michael Maurer, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht; TOPJUS Rechtsanwälte
3.) Die Abnahme 3.) RAin Dr. jur. Birgit Franz, Leinemann Partner Rechtsanwälte mbB, Köln
4.) Typische Risiken und Vergütungsfragen beim Pauschalpreisvertrag
4.) RA Dr. jur. Maximilian R. Jahn Graf von Westphalen Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Frankfurt am Main

Asphaltstraßentag
18. Januar 2017, Friedberg/Hessen, Stadthalle


Download
1.) Von der "Schlämme" zur Regelbauweise: dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise DSK gem. ZTV-BEA StB 1.) Dipl.-Ing. Volker Bummel; KUTTER Spezialstraßenbau GmbH & Co. KG, Hanau
2.) Gestaltung von kommunalen Verkehrsflächen mit Gussasphalt
Anmerkungen zur Planung, Gestaltung und Ausführung von Bauweisen mit Gussasphalt
2.) Dipl. Ing. Klaus Dreßler, Ö.b.u.v. Sachverständiger für Gussasphalt, Bauweisen mit Gussasphalt, Bauwerksabdichtung mit Bitumenbahnen und Gussasphalt, Hanau
3.) Erfahrungen mit Splittmastix - Binder 3.) Dipl.-Ing. Hubert Gerigk, Südwestdeutsche Hartsteinwerke, Kirn
4.) Behandlung von Straßenbaustoffen mit teer-/pechtypischen Bestandteilen
4.) Dipl.-Ing. Uta Etienne, Hessen Mobil- Straßen- u. Verkehrsmanagement, Wiesbaden
5.) Neues zu Asphaltbauweisen bei wassergefährdenden Stoffen
5.) Dipl.-Ing. (FH) Thomas Sikinger, Ö.b.u.v. Sachverständiger für Gussasphalt
Asphaltstraßenbau und Bauwerksabdichtung mit Asphalt und Bitumenbahnen, Lüneburg


Verkehrssicherheit
11. Mai 2016, Friedberg/Hessen, Stadthalle



Download
1.) Verkehrssicherheitsarbeit in der Praxis 1.) Dipl.-Ing. Peter Franz, Hessen Mobil
2.) Verkehrssicherheit für Motorradfahrer 2.) Dipl.-Ing. Willi Donath, Hessen Mobil
3.) Maßnahmen gegen Baumunfälle 3.) Dipl.-Ing. Torsten Bertram, Hessen Mobil
4.) Sicherheitsmanagement der Straßeninfrastruktur
4.) Prof. Dr. Jürgen Follmann, Hochschule Darmstadt
5.) Bestandsaudit als Beitrag für mehr Verkehrssicherheit
5.) Dipl.-Ing. Marcell Biederbick, Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach mbH
6.) Verkehrssicherheit auf b2+1 - Strecken
6.) Dipl.-Ing. Harald Bode, Landesbetrieb Straßenbau NRW

Entwerfen und Ausführen von Großbrücken
13. April 2016, Friedberg/Hessen, Stadthalle



Download
1.) Von der Machbarkeit zur Ausführung - Entwurf und Baudurchführung von Großbrücken 1.) Klaus H. Ostenfeld, M.Sc., PE, Fellow /ABSE Expert Consultant, Denmark
2.) Der Entwurf- Originäre Aufgabe des Ingenieurs
Hierzu liegt leider kein Beitrag zum Download vor.
2.) Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle, HafenCity Universität Hamburg
3.a) Erforderliche Planungs- und Entwurfsschritte für eine neue Brückenkette der Sauerlandlinie (Teil 1) 3.a) Dipl.-Ing. Annett Nusch, Hessen Mobil
3.b) Erforderliche Planungs- und Entwurfsschritte für eine neue Brückenkette der Sauerlandlinie (Teil 2) 3.b) Dipl.-Ing. Marco Gräb, Hessen Mobil
4.) Ausführungsplanung und Montage von Stahlbrücken heute
4.) Dipl.-Ing. Rüdiger Schidzig, Max Bögl Stahl- und Anlagenbau, Neumarkt
5.) Entwurf und Ausführung von Massivbrücken - Kontrahenten oder Partner ?
5.) Dipl.-Ing. Wolfgang Hörnig, Adam Hörnig Baugesellschaft, Aschaffenburg
6.) BIM - Building Information Modeling im Brückenbau
6.) Dipl.-Ing. Bernd Wagenbaoh, Schüssler Plan Ingenieurgesellschaft, Frankfurt/M.

Straßenbetriebsdienst
09. März 2016, Friedberg/Hessen, Stadthalle



Download
1.) Aufbau kostenrechnerischer Kontrakte im Betriebsdienst 1.) Dr.-Ing. Volker Mattheß,Hessen Mobil
2.) Qualitätssicherung im Straßenbetriebsdienst 2.) BD Wolfgang Junge, Regina Lindemann, Hessen Mobil
3.) Straßenbetriebsdienst auf minderbreiten Fahrbahnen 3.) Prof. Dr. Axel Norkauer, Hochschule für Technik Stuttgart, Fachgebiet Verkehrswesen
4.) Personaleinsatzpläne nach Tarifrecht im Spannungsfeld einer Kosten- und Personalreduzierung
4.) RDin Eva-Maria Crusius, Hessen Mobil
5.) Strategische Ausrichtung der Streustofflagerung
4.) Prof. Dr. Christian Holldorb, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft
6.) Einsatzkriterien für witterungsbedingte Einsatzplanung
4.) Jinu Kim, Hessen Mobil
7.) Bäume an Straßen – Anwendung des technischen Regelwerks
4.) Thorsten Bertram, Hessen Mobil

Bauvertragsrecht
03. Februar 2016, Friedberg/Hessen, Stadthalle



Download
1.) Vergaberechtsnovelle 2016
Die wesentlichen Veränderungen bezgl. der Vergabe öffentlicher Bauaufträge
1.) RA Heinz-Peter Zirbes,
Buse Heberer Fromm RAe StB PartGmbB, Frankfurt am Main
2.) Nebenangebote und Sondervorschläge - Chancen und Risiken 2.) Dr. jur. Günther Schalk, TOPJUS Rechtsanwälte, Schrobenhausen
3.) Die neue VOB/C 2015 - wichtige Änderungen insbesondere im Bereich der Tiefbaunormen 3.) Prof. Dr. jur. Bastian Fuchs, LL.M. (CWSL) TOPJUS Rechtsanwälte, München
4.) Vertragsgestaltung: wirksame und unwirksame Allgemeine Geschäftsbedingungen in der Praxis
4.) RA Jarl-Hendrik Kues Leinemann Partner RAe mbB, Frankfurt am Main

Asphaltstraßentag
13. Januar 2016, Friedberg/Hessen, Stadthalle



Download
1.) Deckschichten für spezielle Beanspruchungen 1.) Dr.-Ing. Viktor Root, ZuB Ing.gesellschaft für Zuschlag- und Baustofftechnologie mbH, Eppertshausen
2.) Asphalteinbau mit Beschicker 2.) Herr M. Beckmann, WMH Werwie Maschinen-Handels GmbH, Konz-Köne
3.) Die nächste Generation des Technischen Regelwerks; TL und ZTV Asphalt-StB in Überarbeitung 3.) Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans Schmidt
4.) Gussasphalt auf kommunalen Verkehrsflächen
4.) Dipl.-Ing. Peter Rode, Beratungsstelle für Gussasphaltanwendungen, Bonn
5.) Verkehr der Zukunft - Gibt es noch Straßen- bzw. Schlaglöcher?
Der Beitrag kann leider wegen unklarer oder nicht vorhandener Copyright-Rechte nicht zu Verfügung gestellt werden.
5.) Prof. Dr. Michael Schreckenberg, Universität Duisburg-Essen

Aktuelle Entwicklungen in der Straßenentwässerung
04. November 2015, Friedberg/Hessen, Stadthalle



Download
1.) Problemstoffe in hessischen Fließgewässern 1.) Herr Dr. Peter Seel,Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie, Wiesbaden
2.) Beurteilung von Chlorideinleitungen in Fließgewässerlebensräume in der FFH-Verträglichkeitsprüfung 2.) Herr Achim Kiebel, FÖA Landschaftsplanung GmbH, Trier
3.) Zentrale Behandlungsanlagen für Straßenabflüsse 3.) Herr Dr-Ing. Ulrich Kasting, Niedersächische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
4.) Ausblick auf den Entwurf zur RAS-Ew
4.) Herr Jürgen Roth, DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
5.) Ausblick auf den Entwurf zur RiStWag 5.) Frau Dr. rer. nat. Birgit Kocher, BASt Bundesanstalt für Straßenwesen

Abfallmanagement
13. Mai 2015, Friedberg/Hessen, Stadthalle



Download
1.) Einführung in das Thema 1.) Dipl.-Ing. Uta Etienne, Hessen Mobil
2.) Begutachtung und Entsorgung von Erd- und Straßenbauabfällen - Verantwortung, Umgang, Einstufung 2.) Dr.-Ing. Markus Weber Geschäftsführer agc Abfallwirtschaft GmbH
3.) Abfallannahme auf Deponien 3.) Dipl.-Ing. Andreas Krieter Abfallentsorgung Kreis Kassel
4.) Praktische Umsetzung bei der Annahme, Behandlung/Aufbereitung und Verwertung von mineralischen Bauabfällen
4.) Dr. Steffen Stubenrauch, esm GmbH, Bodenbehandlungszentrum mtr- Wicker
5.) Umsetzung der abfallrechtlichen Bestimmungen am Beispiel eines technischen Bauwerks 5.) Dipl.-lng Bernd Reuter, Geschäftsführer von ingenieure reuter+ko
6.a) Abfall- und Umweltmanagement aus der Sicht der Bauindustrie 6a.) Dr.-Ing. Antje Eichler, Leiterin Umwelt- und Normungspolitik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie
6.b) - Kurzfassung - Abfall- und Umweltmanagement aus der Sicht der Bauindustrie 6b.) Dr.-Ing. Antje Eichler, Leiterin Umwelt- und Normungspolitik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie
7.) Thermische Verwertung von pechhaltigem Straßenaufbruch: von Abfall zum Grundstoff 7.) David Heijkoop, Geschäftsführer (CEO) Recycling Kombinatle REKO b.v., Niederlande
8.) Umsetzung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes bei Hessen Mobil 8.) Dipl. -lng. Uta Etienne, Hessen Mobil




Straßenbetriebsdienst
15. April 2015, Friedberg/Hessen, Stadthalle


Download
1.) Betriebsdienst vor neuen Herausforderungen 1.) Ltd.BD Dipl.-Ing. Ulrich Hansel, Abteilungsleiter Betrieb Hessen Mobil
2.) Anlage von Meistereigehöften 2.) BD`in Dipl.-Ing.Siglinde Rauch-Liebich, Sächs. Ministerium f. Wirtschaft, Verkehr u. Arbeit
3.) Risikoparcours für das Betriebsdienst-Personal 3a.) Sebastian Rabe, Straßen.NRW
4.) Konzeption für mehr Sicherheit an Arbeitsstellen in Hessen 4.) Abteilungsdirektor Dipl.-Ing. Gerd Riegelhuth, Abteilungsleiter Verkehr Hessen Mobil
5.) Aktuelle Entwicklungen im Winterdienst 5.) Dr.-Ing. Horst Hanke, Verkehrsholding Saarland
6.) Digitaler Betriebsfunk – Anforderungen und Umrüstung in Hessen 6.) BD Dr.-Ing. Volker Mattheß / Dipl.-Ing. (FH) Gunter Herbert, Hessen Mobil
7.) Öffentlichkeitsarbeit im Betriebsdienst 7.) Simone Reus, Hessen Mobil

Brücken im Bestand; Erhalten - Ertüchtigen - Erneuern
18. März 2015, Friedberg/Hessen, Stadthalle

>>>> z.Zt. die Beiträge 4 und 6 nicht downloadbar !!

Download
1.) Neuerungen der Richtlinie zur Nachrechnung von Straßenbrücken im Bestand 1.) Dr.-Ing. Gero Marzahn, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bonn
2.) Tragfähigkeit und Tragverhalten älterer Stahl- und Stahlverbundbrücken 2.) Dipl.-Ing. Winfried Neumann, Ruhrberg Ingenieurgesellschaft, Hagen-Dahl
3.) Kompensationsmöglichkeiten auf Einwirkungsseite von Brücken 3a.) Prof. Dr.-Ing. Ursula Freundt, Ingenieurbüro Freundt, Weimar
4.) Monitoring und in-situ-Messungen;Möglichkeiten der realitätsnahen Erfassung des Tragverhaltens von Brücken 4.) Prof. Dr.-Ing. Balthasar Novák, Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren, Stuttgart
5.) Intelligenter Abbruch mit Vorschubrüstung 5.) Dr.-Ing. Jan Lingemann, Büchting & Streit AG, München
6.) Verzahnung von Abbruch und Neubau am Beispiel einer Talbrücke 6.) Dipl.-Ing. Jörg Hendrych, Krebs & Kiefer, Beratende Ingenieure, Großostheim

Bauvertrags- und Vergaberecht
11. Februar 2015, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Rechtsprobleme im Zusammenhang mit Baustellenlärm 1.) RA Prof. Dr. Klaus Englert, Schrobenhausen
2.) Neue EU-Richtlinien: Was ändert sich bei öffentlichen Bauaufträgen? 2.) RA Heinz-Peter Zirbes, Frankfurt a.M.
3.) Risikoverteilung bei Unklarheiten der Ausschreibung unter Beteiligung des öffentlichen Auftraggebers - Die VOB/A-konforme Auslegung der Leistungsbeschreibung -
a) Gliederung b) Vortrag
3a.) RA Prof. Thomas Thierau, Bonn
3b.) RA Prof. Thomas Thierau, Bonn
4.) Eine zentrale Vorschrift des Werkvertrages - Mitwirkungspflichten des Auftraggebers und Entschädigung des Auftragnehmers nach §642 BGB 4.) RA Jarl-Hendrik Kues, Frankfurt a.M.

Asphaltstraßentag
21. Januar 2015, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Sachstand und neue Entwicklungen bei halbstarren Deckschichten
1.) Dr.-Ing. Bettina Hartmann, DEUTAG
2.) Zusammenhang zwischen Tragfähigkeit und Schichtenverbund
2.) Dr.-Ing. Plamena Plachkova-Dzhurova, Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen Karlsruhe
3.) Aktueller Stand der Entwicklung von thermoisolierten Transportmulden für Asphalt
a)Thermokipper b) Thermomulden
3a.) Daniel Dressler, Kempf Fahrzeugbau
3b.) Paul Stadler, Schmitz Cargobull
4.a) Radwege aus Asphalt
4.b) Film "Wurzelschutz" (ca.2,5 Minuten)
4.a) Prof. Dr.-Ing. Dieter Großhans, PEBA Prüfinstitut für Baustoffe Berlin
4.b) Prof. Dr.-Ing. Dieter Großhans, PEBA Prüfinstitut für Baustoffe Berlin
5.) Neues zu Forschung und Regelwerk in der FGSV-Arbeitsgruppe "Asphaltbauweisen"
5.) Dr.-Ing. Thomas Wörner, TU München

Naturschutz und Verkehrswegebau-
Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen
Gemeinsames Seminar der VSVI Hessen und der HVNL
29. Oktober 2014, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Möglichkeiten des umweltschonenden Brückenbaus -
Taktschiebeverfahren vor Traggerüst und Ortbeton
1a.) Ltd. BD Reinhold Rehbein, Hessen Mobil
1b.) Dipl-lng. Reinhard Berneburg, Hessen Mobil
2.) Artenschutz beim Brückenbau-
Handlungsleitfaden und Praxisbeispiele
2a.) Dipl.-lng. Franz Feil, Min. für Verkehr und Infrastruktur BW, Stuttgart
2b.) Dipl-Biologin Dr. Yvonne Walther, Hessen Mobil
3.) Städtebauliche Entwicklungen und deren verkehrliche Erschließungen
- leider kein Beitrag vorhanden -
3.) Dipl.-lng. Jörg Stellmacher-Hein, Stadtplanungsamt Frankfurt/M.
4.) Artenschutz denken -
Frühzeitige Konflikterkennung in Planung, Bau und Unterhaltung

4.) Dipl. -Ing. Volker Rotenburger, UNB Stadt Frankfurt
5.) Artenschutz bei Straßenbau- und Pflegemaßnahmen
5.) Dipl. -lng. (FH) Antje Weiland, Hessen Mobil

Barrierefreie Mobilität
02. Juli 2014, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Grundlagen des barrierefreien Bauens (pdf-Datei)
1.) Dipl.Ing. Bernhard Kohaupt, Frankfurt
2.) Gestaltung barrierefreier Bushaltestellen (pdf-Datei)
2.) Dipl.Ing. Michael Wiesenhütter, KVC Bau- und Verkehrsconsulting, Kassel
3.) Praktische Erfahrung bei der Umsetzung und Ausführung barrierefreier Mobilität (pdf-Datei)
3.) Dipl.Ing. Michael Wejwoda, Magistrat Stadt Frankfurt
4.) Die neuen Regelungen zur Barrierefreiheit im Personenbeförderungsgesetz (pdf-Datei)
4.) Prof.Dr. Andreas Saxinger, Hochschule für Wirtschaft u. Umwelt, Nürtingen-Geislingen
5.) Internetplattform MobileMenschen.de (pdf-Datei)
5.) Dipl.Ing. Sascha Müller, ivm Frankfurt
6.) Anwendung des Leitfadens Unbehinderte Mobilität und Regelwerke(pdf-Datei)
6.) Dipl.Ing. Armin Schulz, Hessen Mobil Wiesbaden

Brückenausrüstung - Brückenstandards
Theorie und Anwendung
19. März 2014, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Stand und Entwicklung von Fahrbahnübergängen (pdf-Datei)
1.) Dipl.-Ing. Winfried Neumann, Ruhrberg Ingenieure, Hagen - Dahl
2.) Lager im Bauwesen
2.) Dipl.-Ing. Winfried Neumann, Ruhrberg Ingenieure, Hagen - Dahl
3.)Fahrzeugrückhaltesysteme auf Brücken
3.) Dipl.-Ing. Thomas Mayer,BASt, Bergisch-Gladbacn
4.) Fugen und Fugenabdichtung
4.) Dipl.-Ing. Matthias Maisner, Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe
5.) Richtlinie für integrale Bauwerke
5.) Dipl.-Ing. Winfried Glitsch, Deges, Berlin
6.) ZTV-Lsw - Entwurfs- und Berechnungsgrundlagen für Gründungen und Stahlpfosten von Lärmschutzwänden und Überflughilfen an Straßen“, Ausgabe 2013
6.) Dipl.-Ing. Richard Höß, Ingenieurgruppe Bauen, Mannheim

Bauvertragsrecht- Auftragsvergabe und Vertragsdurchführung
26. Febr. 2014, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Abnahme nicht sichtbarer Tiefbauleistungen (pdf-Datei)
1.) Prof. Dr. Klaus Englert, Kanzlei Kupferschmid Englert Pichl Grauvogl & Partner, Schrobenhausen
2.) Grenzen der Kalkulationsfreiheit
Die jüngste Rechtsprechung des BGH zu sittenwidrig überhöhten Einzelpreisen
(pdf-Datei)

2.) Prof. Stefan Leupertz, Richter am Bundesgerichtshof a.D., Stuttgart/Kleve
3.)Aktuelle Rechtsprechung zum Baurecht
(pdf-Datei)
3.) Vors.Richter am OLG a.D. Günther Jansen, Münster
4.) Aktuelle Rechtsprechung zum privaten Baurecht
(pdf-Datei)
4.) Rechtsanwalt Dr. jur. Alfons Schulze-Hagen, Mannheim

Asphaltstraßentag
22. Jan. 2014, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Lärmmindernde Straßenbeläge aus der Sicht einer Kommune (pdf-Datei)
1.) Dipl.-lng. (FH) Stephan Sauerbrey, Tiefbau- und l/erkehrsamt, Erfurt
2.) Klimawandel-Anpassungsstrategien für die Straßenverkehrsinfrastruktur
(pdf-Datei)

2.) Dr. Markus Auerbach, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch-Gladbach
3.)Brückenabdichtungen -der Beitrag liegt leider noch nicht vor-
(pdf-Datei)
3.) Dipl.-lng. Peter Rode, Beratungsstelle für Gussasphaltanwendungen, Bonn
4.) Die neuen Empfehlungen für lärmmindernden Asphaltdeckschichten und alternativen Asphalt binderschichten
(pdf-Datei)
4.) Dipl.-lng. Kerstin Gärtner, TPA, Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation GmbH, Regensburg
5.) Erfahrungen mit dem ARS Nr. 11/2012
(pdf-Datei)
5.) Dipl.-lng. Dipl.-Wirtsch.-lng. Hans Schmidt, BasaltAG, Linz a. Rh.
6.) Radwege aus Asphalt
(pdf-Datei)
6.) Dr.-lng. Dieter Großhans, PEBA Prüfinstitut für Baustoffe, Berlin

Von der Idee bis zum Baurecht- Planungsschritte vom Landesentwicklungsplan bis zum Planfeststellungsbeschluss oder Bebauungsplan
27. Nov. 2013, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Landesentwicklungsplan – Entstehung, Aufgaben, Vernetzung mit Regionalplanung und rechtliche Verbindlichkeit (pdf-Datei)
1.) Dr. Natalie Scheck, HMWVL, Wiesbaden
2.) Inhalte, Regionalplanung- Bedeutung, Aufgaben, Verfahren und rechtliche Verbindlichkeit in Bezug auf Verkehrsprojekte
(pdf-Datei)

2.) Simone Philippi, RP Gießen
3a.) Planfeststellung- Aufbau von Planfeststellungsverfahren und Planfeststellungsbeschluß
(pdf-Datei)
3a.) Prof. Dr. Ulrich Hösch, Kanzlei Gronefeld, Thoma & Kollegen, München
3b.) Planfeststellung- Aufbau von Planfeststellungsverfahren und Planfeststellungsbeschluß
-Langfassung-
(pdf-Datei)
3b.) Prof. Dr. Ulrich Hösch, Kanzlei Gronefeld, Thoma & Kollegen, München
4.) Die Ermittlung und Bewertung von Belangen sowie die Bedeutung der Abwägung in der Planfeststellung
(pdf-Datei)
4.) RD Dr. Dietmar Hönig, Hessen Mobil, Zentrale Wiesbaden, Dezernat Planungsrecht
5.) Der Bebauungsplan- Inhalte, Rechtswirkungen, Zuständigkeiten
(pdf-Datei)
5.) Ass. jur. Nina Wolff-Schekatz, TU Darmstadt

Aktuelle Entwicklungen im Regelwerk für Straßenplanungen
12. Juni 2013, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Richtlinien zum Planungsprozess und für die einheitliche Gestaltung von Entwurfsunterlagen im Straßenbau – RE 2012 (pdf-Datei)
1.) Dr.-Ing. Thomas Räder-Großmann, INVER-Ingenieurbüro
2.) AKVS - Anweisung zum Kostenmanagement und zur Veranschlagung von Straßenbaumaßnahmen – AKVS 2013 – Entwurf
(pdf-Datei)

2.) Dipl. Ing. Ricarda Beutler, Landesbetrieb Straßenbau NRW,
3.) Richtlinien für die Anlage von Landstraßen RAL (2012)
(pdf-Datei)
3.) Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Lippold, TU Dresden
4.) Handbuch für die Bemessung von Straßenverkehrs- anlagen - HBS - Entwurf 2012 - Teile Autobahnen und Landstraßen
(pdf-Datei)
4.) Dr.-Ing. Kerstin Lemke, BASt

Drei Jahre RPS und Einsatzfreigabeverfahren -
Erfahrungen bei Anwendung und Umsetzung
15. Mai 2013, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Einsatzfreigabeverfahren des Bundes vs. Gleichwertigkeitsnachweis von Schutzeinrichtungen aus Sicht der BASt (pdf-Datei)
1.)Dipl. -Ing. Janine Kübler, BASt
2.) RPS 2009 und Einsatzfreigabeverfahren im Spannungsfeld der Praxis
(pdf-Datei)

2.) Dipl.-Ing. Norbert Schmitt, Hessen Mobil, Wiesbaden
3.)Abnahme und Kontrolle passiver Schutzeinrichtungen vor dem Hintergrund der CE-Kennzeichnungspflicht
- leider kein Download verfügbar -
(pdf-Datei)
3.) Dipl.-Ing. Heike Becker, Einfeld und Partner GbR
4.) Handlungsempfehlungen zur RPS 2009
(pdf-Datei)
4.) Dipl.- Ing. Martin Schimpf, TU Dresden
5.) RPS 2009 und Einsatzfreigabeverfahren aus Sicht der Hersteller von Schutzeinrichtungen aus Stahl
(pdf-Datei)
5.) Dipl.-Ing. Volker Goergen, Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken
6.) RPS 2009 und Einsatzfreigabeverfahren aus Sicht der Hersteller von Schutzeinrichtungen aus Beton
(pdf-Datei)
6.) Dipl.-Ing. Ulrich Sasse, Fa. Linetech GmbH & Co. KG
7.) Detailanalyse von Schutzeinrichtungen - Vorgehensweise und Erkenntnisse
(pdf-Datei)
7.) Dr.-Ing. Thorsten Kathmann, DTV- Verkehrsconsult GmbH

Ingenieurprojekte bestimmen Großbauwerke - Chance oder Risiko? -
17. April 2013, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Möglichkeiten zur Akzeptanzbildung von Großprojekten der Verkehrsinfrastruktur (pdf-Datei)
1.)Prof. Dr.-Ing. Konrad Spang, Universität Kassel
2.) Fehmarnbeltquerung - Chance und Risiko eines Großprojektes
(pdf-Datei)

2.) MinRat a.D. Joachim Naumann
3.)A 7 AS Hamburg-Othmarchen - Landesgrenze Hamburg / Schleswig-Holstein
(pdf-Datei)
3.) Dipl.-Ing. Bernd Rothe, Abteilungsleiter P 3 DEGES, Berlin
4.) A 44 VKE 01 - VKE 33 - Naturschutz zwingt inTieflage
(pdf-Datei)
4.) Ltd. BDin Kathrin Brückner, Hessen Mobil, Zentrale, Wiesbaden
5.) Tunnel Schwäbisch-Gmünd - wenn Verwaltung auf die neue Bürgerbewegung trifft
(pdf-Datei)
5.) BD Marcel Zembrot, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg
6.) A 66, Der Riederwaldtunnel
(pdf-Datei)
6.) Dipl.-lng. Jürgen Semmler, Hessen Mobil, Dez.-Leiter Riederwaldtunnel
7.) A 66, Der Tunnel Neuhof
(pdf-Datei)
7.) BD Markus Wagner, Hessen Mobil, Fulda

Bauvertragsrecht
20. Febr. 2013, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) VOB A 2012 - Neues Vergaberecht, aktuelle Entwicklung (pdf-Datei)
1.) Prof. Dr. Marc Oliver Hilgers, Kanzlei Leinemann & Partner, Berlin
2.) Bedrohung aus der Vergangenheit- Der Umgang mit Kampfmitteln im Zuge von Bauarbeiten
(pdf-Datei)

2.) Prof. Dr. Klaus Englert und RA Dipl.-Jur. Florian Englert
3.)Projektabwicklung durch die DEGES - Vergabe- und vertragsrechtliche Aspekte-
(pdf-Datei)
3.) Bodo Baumbach, Geschäftsführer der DEGES
4.) Mehrfachkausalität bei Bauablauf - Störungen und Baumängeln
(pdf-Datei)
4.) Prof. Dr. Werner Langen, Rechtsanwälte Kapellrnann & Partner, Mönchengladbach

Asphaltstraßentag
23. Jan. 2013, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Download
1.) Umgang mit Abweichungen vom Bauvertrag (pdf-Datei)
1.) Dipl.-lng. Volker Schäfer, Schäfer Consult
2.) Verlängerung der Nutzungsdauer von Asphaltflächen
(pdf-Datei)

2.) Dr.-Ing. Karl-Heinz Kolb, BasaltAG
3.)Gussasphalt im kommunalen Bereich
(pdf-Datei)
3.) Dipl. -Ing. Peter Dienstbier, PCD Consulting UG
4.) Die neue RSt0 2012
(pdf-Datei)
4.) Dipl.-lng. Ralph Sieber, BMVBS
5.) Die neue ZTV-A
5.) Dipl.-Ing. Joachim Germann, Darmstadt

Aktuelle Entwicklungen im Straßenbetriebsdienst
14. Nov. 2012, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Pilotprojekt Privatisierung einer Straßenmeisterei (pdf-Datei, 32 KB)
1.) BDir. Dr.-Ing. Volker Mattheß, Hessen Mobil
2.) Fünf Jahre Modell Mastermeisterei in Rheinland-Pfalz
(pdf-Datei, 13 KB)

2.) Dipl.-Ing. Mike Fensterseifer, Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
3.)Privatisierter Betriebsdienst im Rahmen eines A-Modells
(pdf-Datei, 1215 KB)
3.) Ltd. BDir. Dipl.-Ing. Franz Custodis, Autobahndirektion Südbayern
4.) Straßenbetriebsdienst und Ökologie
(pdf-Datei, 228 KB)
4.) Dipl.-Ing. Markus Stähler, Hessen Mobil
5.) Zukunft des Straßenbetriebs zwischen Komfortansprüchen, Verkehrssicherungspflicht und Schuldenbremse
keine Unterlagen vorhanden
5.) Min.Dirig. Bernhard Maßberg, HMWVL
6.) FS100 – reine Solestreuung auf Straßen – Stand der Forschung
(pdf-Datei, 33 KB)
6.) Dipl.-Ing. Günter Hausmann, KOMMZEPT-Ingenieurbüro Hausmann
7.) FS100 – Erfahrungen mit reiner Solestreuung in Hessen
(pdf-Datei,39 KB)
7.) Dipl.-Ing. Silvana Mäder, Hessen Mobil
8.) Phasenpläne für die Einrichtung von Arbeitsstellen [kürzerer Dauer]
keine Unterlagen vorhanden
8.) Dr.-Ing. Achim Reusswig, Hessen Mobil

Baustellenmanagement
23. Mai 2012, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Die sympathische Baustelle-
Unser Weg zu einem guten Image (pdf-Datei, 174 KB)
1.) Christa Tserdakidou, Hessen Mobil
2.) Bewertung und Optimierung des Verkehrsablaufs in Baustellen
(pdf-Datei, 22 KB)

2.) Prof. Dr.-Ing. Justin Geistefeldt, Uni Bochum Stuttgart
3.)Das Baustellemanagement für Hessens Autobahnen
(pdf-Datei, 1215 KB)
3.) Dr.-Ing. Achim Reusswig, Hessen Mobil
4.) Erhaltungsbauweisen Asphaltstraßen
(pdf-Datei, 24 KB)
4.) Ottmar Rienhoff-Gembus, Kutter Spezialstraßenbau
5.) Wie lange dauert eine Baustelle
(pdf-Datei, 67 KB)
5.) Jürgen Staudt, Hessen Mobil
6.) Optimierung von Abläufen im Straßenbau
(pdf-Datei, 952 KB)
6.) Herr Wachenfeld, Joh. Wachenfeld GmbH & Co. KG
7.) Sicherheit des Betriebsdienstpersonals an Arbeitsstellen kürzerer Dauer
(pdf-Datei,365 KB)
7.) Dr.-Ing. Matthias Zimmermann, Karlsruher Institut für Technologie

Straßenrecht / Straßenverkehrsrecht
25. April 2012, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Die Umsetzung der Umgebungslärmrichtlinie-
Lärmaktionsplanung in Hessen (pdf-Datei)
1.) RDin Cornelia Weiner, HMUELV
2.) Zusammenwirken der Umgebungslärmrichtlinie
mit dem Regelwerk für den Straßenbau und den Straßenverkehr (pdf-Datei)

2.) BOR Matthias Burger, HMWVL
3.) Möglichkeiten und Grenzen des Lärmschutzes und
der Luftreinhalteplanung an Straßen mittels verkehrsrechtlicher Maßnahmen
Hierfür liegt leider kein Beitrag vor
3.) MRin Erika Hoffmann, HMWVL

4.) Regelwerke und Grenzwerte /
Richtwerte zum Lärmschutz an Straßen (pdf-Datei)
4.) Prof. Dr.-lng. Klaus Habermehl, Hochschule Darmstadt

5.) FuE-Projekte zum Lärmschutz an Straßen (pdf-Datei)
5.) Prof. Dr.-lng. Klaus Habermehl, Hochschule Darmstadt

EuroCodes im Straßenbrückenbau; Theorie und Anwendung
21. März 2012, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Grundlagen und Einführung der EuroCodes aus Sicht der Straßenbauverwaltungen
(pdf-Datei, 227 KB)
1.) Referatsleiter Betonbau Hr. Dr. Peter Haardt,BaSt
2.) EC 1 – Einwirkungen Theoretische Grundlagen und Anwendungsbeispiele
(pdf-Datei, 1.576 KB)

2.) Prof.Dr.-Ing. Baltasar Novák,Universität Stuttgart
3.) EC 2 – Massive Brücken Theoretische Grundlagen und Anwendungsbeispiele
(pdf-Datei, 155 KB)
3.) Prof.Dr.-Ing. Günther Rombach, Technische Universität Hamburg
4.) EC 4 mit EC 3 – Stahlverbundbrücken Theoretische Grundlagen und Anwendungsbeispiele
(pdf-Datei, 3.964 KB)
4.) Prof.Dr.-Ing. Ulrike Kuhlmann, Universität Stuttgart
5.) EC 7 – Brückengründungen Theoretische Grundlagen und Anwendungsbeispiele
(pdf-Datei, 180 KB)
5.) Prof.Dr.-Ing. Rolf Katzenbach, Technische Universität Darmstadt

Bauvertragsrecht
15. Febr. 2012, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Aktuelle Rechtsprechung der Oberlandesgerichte und des Bundesgerichtshofes in Bauvertragssachen
(pdf-Datei, 82 KB)
1.) RA Dr. Alfons Schulze-Hagen, Mannheim
2.) Preisermittlung nach §2 Nr.5 VOB/B - Gut bleibt gut und schlecht bleibt schlecht?
(pdf-Datei, 184 KB)
2.) Dr.-Ing. Thomas Heilfort, Dresden
3a.) Die Bedeutung der Kalkulation des Unternehmers für die Fortschreibung von Baupreisen
(pdf-Datei, 109 KB)
3a.) Prof. Stefan Leupertz, Richter Bausenat BGH
3b.) Nachträge für technischen Mehraufwand - Eine kritische Bestandsaufnahme mit Ausblick
(pdf-Datei, 52 KB)
3b.) Prof. Stefan Leupertz, Richter Bausenat BGH
4.) Kann das gegenwärtige Streitpotential in Bauverträgen auch ohne Änderung des Bauvertragsrechtes vermindert werden?
(pdf-Datei, 69 KB)
4.) RA Dr. Marcus Brößkamp, Münster

Asphaltstraßentag in Hessen
18. Jan. 2012, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.-3.) Einbauen und Verdichten von Asphalt (Teil 1,2 u.3) Kurzfassung
(pdf-Datei, 21 KB)
1.-3.kurz) Ronald Utterodt, Dynapac
1.-3.) Einbauen und Verdichten von Asphalt (Teil 1,2 u.3) Langfassung
(pdf-Datei, 7,9 MB )
1.-3.lang) Ronald Utterodt, Dynapac
4.) Asphalt in Biogasanlagen
(pdf-Datei, 885 KB)
4.) Dipl.-Ing. Thomas Behle, Hohenloher Asphalt-Mischwerke
5.) Möglichkeiten der Qualitätsverbesserung bei Herstellung und Einbau dünnschichtiger Asphaltbeläge
(pdf-Datei, 528 KB)
5.) Dipl.-Ing. Hans Schmidt, Asphalttechnologie Deutag
6.) Qualität im Asphaltstraßenbau, Anspruch versus Wirklichkeit und Tipps zur Fehlervermeidung
(pdf-Datei, 70 KB)
1.) Dipl.-Ing. Marco Schünemann, Laborleiter Kemna

UTM-Koordinaten; Umstellung in Hessen
16. Nov 2011, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Die Entwicklung des geodätischen Raumbezuges von nationalen zu internationalen Systemen
(pdf-Datei, 590 KB)
1.) Dipl.-Ing. Bernhard Heckmann, Wiesbaden
2.) Gauß-Krüger und UTM - Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Abbildungen
(pdf-Datei, 269 KB)
1.) Dipl.-Ing. Bernhard Heckmann, Wiesbaden
3.) Maßstabsdifferenzen zwischem dem UTM-System und realen Sollmaßen in der Örtlichkeit
(pdf-Datei, 160 KB)
1.) Dipl.-Ing. Bernhard Heckmann, Wiesbaden
4.) UTM und ALKIS in der Praxis - Auswirkungen auf die Projektorganistion in VESTRA
(pdf-Datei, 595 KB)
1.) Dipl.-Ing. Arno Brüggemann, Heitersheim
5.) Erste Erfahrungen mit der UTM-Abbildung in der Entwurfsvermessung an der A 45 im Bereich Gießen
(pdf-Datei, 99 KB)
1.) Dr. Jürgen Riehl, Hochheim am Main

Ertüchtigung von Großbrücken
18. Mai 2011, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Erkenntnisse aus der Baudurchführung bei der Ertüchtigung der Großbrücken im Zuge der A 45
(pdf-Datei, 9,6 MB)
1.) Dipl.-Ing. Marco Gräb, ASV Dillenburg
2.) Grundlagen der Nachrechnung und der Ertüchtigung von Großbrücken in der Schweiz
(pdf-Datei, 89 KB)
2.) Prof. Thomas Vogel, Institut für Baustatik und Konstruktion, ETH Zürich
3.) Strengthening large concrete box-girder bridge on shear in the Netherlands (Ertüchtigung der Schubtragfähigkeit von älteren Spannbetonbrücken in den Niederlanden)
(pdf-Datei, 2,7 MB)
2.)Ane de Boer, Rijkswaterstraat, Arnheim Netherlands
4.) Grundlagen und Auswirkungen des Großraum- und Schwerverkehrs auf den deutschen Brückenbestand
(pdf-Datei, 1,2 MB)

4.a) MR Karl Goj, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München
5.) Möglichkeiten und Grenzen der Zerstörungsfreien Prüfung bei konstruktiven Ingenieurbauwerken
(pdf-Datei, 3,7 MB)
5.) Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Institut für Massivbau, TU Darmstadt
6.) Ansätze zu Restlebenserwartung von Spannbetonbrücken und Erfahrung aus den Sonderprüfungen der Großbrücken im Zuge der A 45
(pdf-Datei, 4,3 MB)
5.) Prof. Dr.-Ing. Balthasar Novák, Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren, Universität Stuttgart

Straßenentwässerung
06. April 2011, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Zentrale Behandlung von Straßenabflüssen
(pdf-Datei, 525 KB)
1.) Dr. Ulrich Kasting, Ingenieurgesellschaft für Stadthydrologie mbH, Hannover
2.) Empfehlungen zur Verkehrsflächenentwässerung aus Sicht des MUNLV/NRW
(pdf-Datei, 3,3 MB)
2.) Dr. Viktor Mertsch, Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf
3.) Einsatz und Reinigungspotential bepflanzter Bodenfilteranlagen in der Reinigung von Straßenabflüssen
(pdf-Datei, 96 KB)
3.) Dr. Jens-Uwe Holthuis, Hochschule Bremen
4.) Regenwasserbehandlung zur Autobahn- Entwässerung im Bereich Köln
(ppt-Datei, 5,4 MB)

4.) Karl Diefenthal, Straßen NRW, Außenstelle Köln
5.) Dezentrale Behandlung von Verkehrsflächenabflüssen
(pdf-Datei, 240 KB)

4.) Prof. Dr.-Ing. Matthias Uhl, FH Münster

Straßenbau in Ortslagen
23. März 2011, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Baustellen in Geschäftsstraßen erfolgreich managen
(pdf-Datei, 37 KB)
1.) Dr. Frank Wendzinski, IHK Gießen-Friedberg,
2.) Besonderheiten bei der Bauvorbereitung und Baudurchführung in Ortslagen
(pdf-Datei, 46 KB)
2.) Dipl.-Ing. Mathias Wolf, IMB-Plan GmbH
3.) EF Asphalt – Identität von Eignungsnachweisen
(pdf-Datei, 340 KB)
leider kein Beitrag
4.) Kostenteilung bei Straßenbaumaßnahmen in Ortsdurchfahrten
(4.a pdf-Datei, 105 KB, 4.b pdf-Datei, 2,0 MB)

4.a) Reg.-Dir. Bernd Thalmann, HLSV
4.b) Dipl.-Ing. Frank Wächtler, HLSV
5.) Bau einer Straße in einer Großstadt
(pdf-Datei, 2,9 MB)
5.) Dipl.-Ing. Michael Wejwoda, Stadt Frankfurt am Main

Bauvertragsrecht
23. Feb. 2011, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Rechtsprobleme bei der grabenlosen Unterquerung von Straßen
(pdf-Datei, 1,3 MB)
1.) Prof. Dr. Klaus Englert, TOPJUS
2.) Rechtsprobleme aus den Bereichen Umwelt, Kontaminationen, Altlasten
(pdf-Datei, 87 KB)
2.) Dr. Torsten Grothmann, avocado rechtsanwälte, München

Asphaltstraßentag
26. Jan. 2011, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Die neue ZTV BEA-StB 09
(pdf-Datei, 3,8 MB)
1.) Dipl.-Ing. Volker Schäfer, Schäfer Consult, Brake
2.) Der neue dav-Leitfaden; Ausschreiben von Asphaltarbeiten
(pdf-Datei, 87 KB)
2.) Dipl.-Ing. André Täube, Deutscher Asphaltverband, Bonn
3.) EF Asphalt – Identität von Eignungsnachweisen
(pdf-Datei, 340 KB)
3.) Dipl.-Ing. Uta Etienne, HLSV
4.) Industriebeläge / Hochstandfeste Beläge aus Asphalt
(pdf-Datei, 1,7 MB)

4.) Dipl.-Ing Harro Sawall, Deutag GmbH "&" Co. KG, Hannover

Unbehinderte Mobilität -
Der hessische Leitfaden und neue Regelwerke (FGSV, DIN)
17. Nov. 2010, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Diskussionsstand über Regelwerke (DIN 32984, 18070)
(pdf-Datei, 345 KB)
1.) Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt, Frankfurt
2.) Konzepte zur Barrierefreiheit in Deutschland und Stand der Arbeit an den 'Hinweisen' der FGSV
(pdf-Datei, 50 KB)
2.) Dr. Markus Rebstock, FH Erfurt
3.) Querungsstellen - Beispiele und Probleme
(pdf-Datei, 1,7 MB)
3.) Dipl.-Ing. Armin Schulz,HLSV
Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt, Frankfurt
4.) Untersuchungen und Beobachtungen an barrierefreien Verkehrsanlagen
(pdf-Datei, 268 KB)

4.) Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt, Frankfurt
5.) Intelligente Orientierungssysteme eingebunden in eine digital zu gestaltende Umwelt
(pdf-Datei, 780 KB)

5.) Dipl.-Ing. Roland König, ASV Kassel
6.) Schlussfolgerungen, künftige Anwendung des Leitfadens auf Grundlage der Erfahrungen und neuer Regelwerke
(pdf-Datei, 198 KB)

6.) Dipl.-Ing. Armin Schulz, HLSV Wiesbaden

Ingenieurverträge - freiberufliche Leistungen im Straßen- und Brückenbau
16. Juni 2010, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) HOAI 2009 - Neuerungen und erste Erfahrungen in der Anwendung
(pdf-Datei, 32 MB)
1.) Ltd.BD Manfred Rathert; Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg - Vorpommern
2.) Die Honorierung von Ingenieurleistungen bei Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerken
(pdf-Datei, 99 KB)
2.) RA Dr. jur. Reinhard Voppel, Köln
3.) Die Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen (VOF) Ausgabe 2009
(pdf-Datei, 54 KB)
3.) RA Dr. jur. Reinhard Voppel, Köln
4.) Ingenieurverträge für Leistungen, die aus dem verbindlichen Teil der HOAI herausgefallen sind -am Beispiel der Vermessung
(pdf-Datei, 57 KB)

4.) Dipl.-Ing.Hagen Wehrmann, ÖbVi Eschwege

Ertüchtigung von Bauwerken für zukünftige Verkehre
26. Mai 2010, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Langfristige Ertüchtigung des Brückenbestandes der Bundesfernstraßen
(pdf-Datei, 28 KB)
1.) Prof. Dr.-Ing. Jürgen Krieger; BASt
2.) Ermittlung von Tragfähigkeit und Dauerhaftigkeit von Brücken
(pdf-Datei, 530 KB)
2.) Dr.-Ing. Gero Marzahn; Landesbetrieb Straßenbau, NRW
3.) Neue Richtlinien zur Gefährdung älterer Spannbetonbrücken durch Spannungsrisskorrosion
(pdf-Datei, 308 KB)
3.) Prof. Dr.-Ing. Reinhard Maurer; TU Dortmund
4.) Ertüchtigung der Großbrücken der A 45 zw. AK Gambach und Landesgrenze NRW
(2 Beiträge: 4a.) pdf-Datei, 49 KB, 4b.) pdf-Datei, 879 KB)

4.a) Dipl.-Ing.Udo Schölch; HLSV
4.b) Dipl.-Ing.Wolfgang Stremmel; HLSV
5.)Beispiel: Ertüchtigung der Talbrücken Marbach und Lützelbach
(pdf-Datei, 3169 KB)

5.) Dipl.-Ing. Volkhard Angelmaier; Leonard,Andrä und Partner
6.)Beispiel: Ertüchtigung der Talbrücken Sechshelden, Döllbach und Sulzbach
(pdf-Datei, 296 KB)

5.) Dr.-Ing. Tilmann Zichner, Dr.-Ing. Herbert Duda; König, Heunisch und Partner

Funktionsbauverträge-
Perspektiven im Straßenbau, Grundlagen und erste Erfahrungen
28. April 2010, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Der Funktionsbauvertrag aus baubetriebswirtschaftlicher Sicht
(pdf-Datei, 2440 KB)
1.) Prof. Dr.-Ing. Peter Racky; Institut für Bauwirtschaft, Uni Kassel
2.) ZTV Funktion
(pdf-Datei, 2590 KB)
2.) Dipl.-Ing. Frank Nowacka; Min. für Bauen und Wohnen NRW
3.) 6-streifiger Ausbau der A 6 -
AS Toth bis AK Nürnberg Süd
(pdf-Datei, 1143 KB)
3.) Dipl.-Ing. Weißmantel; Autobahndirektion Nordbayern
4.) Die Ortsumgehung Friedberg -
realisiert mit einem Funktionsbauvertrag
(ppt-Datei, 22148 KB)

4.) Dipl.-Ing. Tobias Riedel, Dipl.-Ing.Jürgen Ostrowsky-Gehri; Bilfinger Berger GmbH
Dipl.-Ing. Heiko Durth, ASV Gelnhausen
5.)Funktionsbauverträge -
- Abriss, - Ausblick
(pdf-Datei, 55 KB)

5.)Dipl.-Ing. Michael Ditter; Durt Roos Consulting GmbH

Kommunalstraßentag Hessen - Thüringen
24. März 2010, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Die neue VOB / A
(pdf-Datei, 170 KB)
1.) Johannes Ulrich Pöhlker; Hess. Städte- u. Gemeindebund
2.) Modernes Infrastrukturmanagement durch standardisierten Datenaustausch
(pdf-Datei, 737 KB)
2.) Rolf Mosemann, "Kompetenzplattform KIM-Straße e.V."
3.) Abwicklung der Konjunkturprogramme aus Sicht der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwalötung
>>> Hierfür liegt leider kein Beitrag vor

3.) Dipl.-Ing. Matthias Hannappel, HLSV
4.) Qualitätssicherung in der Hochschulausbildung -
Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge
(pdf-Datei, 1328 KB)

4.) Prof. Gunnar Santowski, FH Frankfurt
5.) Förderangebote der WIBank -
Wer kann was, wann in Anspruch nehmen ?
(pdf-Datei, 555 KB)

5.)Eckhard Hassebrock, Wirtschafts- u. Infrastrukturbank Hessen

Bauvertragsrecht
Spekulationspreise in Vergabe und Vertragsabwicklung
24. Februar 2010, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Behandlung von Spekulationsangeboten in Vergabeverfahren
(1a: Kurzfassung, pdf-Datei, 51 KB)
(1b: Langfassung, pdf-Datei, 644 KB)
1a.) Erfried Schüttpelz, Richter am OLG Düsseldorf
1b.) Erfried Schüttpelz, Richter am OLG Düsseldorf
2.) Vergabeverzögerungen und ihre Folgen
(pdf-Datei, 472 KB)
2.) RA Dr. Birgit Franz, Kanzlei Leinemann&Partner, Berlin
3.) Spekulativ überhöhte Einheitspreise dürfen bei Mengenmehrungen >10% sowie bei Leistungsänderungen grundsätzlich nicht fortgeschrieben werden
(pdf-Datei, 164 KB)

3.) Ass.jur. Johann Rohrmüller, Komm. Prüfungsverband, München
4.) Spekulationspreise müssen auch bei der Abrechnung von Mehrmengen >10% sowie von Leistungsänderungen fortgeschrieben werden
(pdf-Datei, 650 KB)

4.) Prof. Thomas Thierau, Kanzlei Redeker Sellner Dachs & Widmaier, Bonn

Asphaltstraßentag
20. Januar 2010, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Kompakte Asphaltbefestigungen
(ppt-Datei, 10.236 KB)
1.) Dipl.Ing. Volker Schäfer, Schäfer Consult
2.) Lärmoptimierte Bauweisen (Teil 1 + 2)
(2a: Kurzfassung, pdf-Datei, 45 KB)
(2b: Langfassung, ppt-Datei, 5.906 KB)
2a.) Dipl.Ing Matthias Schellenberger, TPA Regensburg
2b.) Dipl.Ing Matthias Schellenberger, TPA Regensburg
3.) Besonderheiten im kommunalen Straßenbau (Teil 1 +2)
(3a: Kurzfassung, pdf-Datei, 27 KB)
(3b: Langfassung, ppt-Datei, 4.904 KB)

3a.) Dr.-Ing. Stefan Böhm, TU Darmstadt
3b.) Dr.-Ing. Stefan Böhm, TU Darmstadt
4.) Möglichkeiten bei der Wiederverwertung von Asphalt
(4a: Kurzfassung, pdf-Datei, 35 KB)
(4b: Langfassung, ppt-Datei, 969 KB)
4.a) Dr.-Ing. Norbert Weiland, Südhess. Asphalt-Mischwerke
4.b) Dr.-Ing. Norbert Weiland, Südhess. Asphalt-Mischwerke

Next Step to Europe
Die überarbeiteten Regelwerke des Grund- und Ingenieurbaues
29. April 2009, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Allgemeiner Stand der DIN-FB
Neuerungen und Ausblick für den DIN-FB 101
(pdf-Datei, 1.534 KB)
1.) Dr.-Ing. Heinz Hubert Benning, BMVBS
2.) Neuerungen und Ausblick für den DIN-FB 102
(pdf-Datei, 26 KB)
2.) Dr.-Ing. Karl-Heinz Haveresch, Landesbetrieb Straßenbau NRW
3.) Lager im Brückenbau
Neuerungen nach DIN EN 1337
(2 Beiträge)
(3a. Langfassung, ppt-Datei 945 KB; 3b. Kurzfassung, pdf-Datei 103 KB)
3.a) Prof. Dr.-Ing. Ursula Freundt, TU Weimar
3.b) Prof. Dr.-Ing. Ursula Freundt, TU Weimar
4.) Moderne Spannverfahren des Ingenieur- und Grundbaus
Auswirkungen der europäischen Zulassungsverfahren
>>> Hierfür liegt leider kein Beitrag vor

4.) Dr.-Ing. Matthias Scheibe, SUSPA DSI GmbH
5.) Neuerungen der Grundbauteile 2-1 bis2-3 der ZTV-ING
(ppt-Datei 1.305 KB)
5.) Dr.-Ing. Klaus-Jochen Seeger, HLSV
6.) DIN 1054 und ZTV-ING 2-4
(2 Beiträge)
(6a. Langfassung, ppt-Datei 2.885 KB; 6b. Kurzfassung, pdf-Datei 222 KB)
6.a) Prof. Dr.-Ing. Dietmar Placzek, ELE Gmbh, Essen
6.b) Prof. Dr.-Ing. Dietmar Placzek, ELE Gmbh, Essen

Kommunalstraßentag Hessen - Thüringen
18. März 2009, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Das künftige technische Regelwerk im Asphaltstraßenbau
(pdf-Datei, 2.776 KB)
1.) Dr.Ing. Jürgen Hutschenreuther, Weimar
2.) Präqualifikation von Bauunternehmen
(pdf-Datei, 1.222 KB)
2.) Dipl.-Volkswirt Otto Kuhn, Frankfurt
3.) Betonpflasterbauweisen regelgerecht planen und ausführen
(2 Beiträge)
(3a. Teil 1, pdf-Datei 4.618 KB; 3b. Teil 2, pdf-Datei 10.073 KB)
3.a) Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska, Bonn
3.b) Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska, Bonn

Bauvertragsrecht
18. Februar 2009, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Zurück in die Zukunft:
Bauen ohne Änderungs- und Zusatzleistungen
(pdf-Datei, 28 KB)
1.) RA Dr.jur. Markus Planker, Frankfurt
2.) Bauleistungsversicherung von A bis Z
>>> Hierfür liegt leider kein Beitrag vor
2.) RA Michael Maurer, Schrobenhausen
3.) Nebenangebote und andere aktuelle Probleme des Vergaberechts
(pdf-Datei, 465 KB)
3.) RA Dr.jur. Günter Schalk, Schrobenhausen
4.) Das neue Forderungssicherungsgesetz
(pdf-Datei, 347 KB)
4.) RA Dr.jur. Alfons Schulze-Hagen, Mannheim

Asphaltstraßenbau
21. Januar 2009, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download teilweise möglich !
1.) Neue Regelwerke für den Asphalt
(2 Beiträge)
(1.a Text, pdf-Datei, 38 KB; 1.b Vortrag, ppt-Datei, 2.855 KB)
1.a) Dipl.-Ing. Lothar Drüschner
1.b) Dipl.-Ing. Lothar Drüschner, DEUTAG Gmbh
2.) Hochstandfeste Beläge
(2 Beiträge)
(1.a Text, pdf-Datei, 11 KB; 1.b Vortrag, ppt-Datei, 1.628 KB)
a) Dipl.-Ing. Derk J. Goos
2.b) Dipl.-Ing. Derk J. Goos, Nynas Bitumen, Belgien
3.) Nach der Norm ist vor der Norm
(2 Beiträge)
(1.a Text, pdf-Datei, 28 KB; 1.b Vortrag, ppt-Datei, 145 KB)
3.a) Dr.-Ing. Anja Sörensen
3.b) Dr.-Ing. Anja Sörensen,ARBIT, Hamburg
4.) Möglichkeiten der Asphaltbauweise
(2 Beiträge)
(4.a Text, pdf-Datei, 15 KB; 4.b Vortrag, ppt-Datei, 4.488 KB)
4.a) Dipl.Wirtsch.-Ing. Bernd Krempel
4.b) Dipl.Wirtsch.-Ing. Bernd Krempel, Südhessische Asphaltmischwerke
5.) Umweltfreundliche Befestigung aus wasserdurchlässigem und offenprigem Asphalt
(2 Beiträge)
(5.a Text, pdf-Datei, 366 KB; 5.b Vortrag, ppt-Datei, 639 KB)
1.a) Dr.-Ing. Viktor Root
1.b) Dr.-Ing. Viktor Root, ZuB Ingenieurgesellschaft

Kreisverkehrsplätze
- Grundlagen, Regelwerke, Beispiele -
26. November 2008, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Verkehrssicherheit von Kreisverkehrsplätzen
(2 Beiträge)
(1.a Kurzfassung, pdf-Datei, 181 KB; 1.b Vortrag, pdf-Datei, 3.777 KB)
1.a) Dipl.-Ing. Volker Bach, HLSV
1.b) Dipl.-Ing. Volker Bach, HLSV
2.) Kreisverkehrsplätze aus Sicht der Verkehrstechnik
(pdf-Datei,1.246 KB)
2.) Dr.-Ing. Thomas Novotny, Habermehl + Follmann Ing.-Gesellschaft
3.) Planung und bautechnische Erkenntnisse realisierter Kreisverkehrsplätze
(2 Beiträge)
(3.a Kurzfassung, pdf-Datei, 58 KB; 3.b Vortrag, pdf-Datei, 3.686 KB)
3.a) Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Storost
3.b) Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Storost, Ing.-Gesellschaft für Verkehr und Stadtplanung mbH
4.) Beispiele ausgeführter Projekte
(pdf-Datei 3.439 KB)
4.)Dipl.-Ing. Helmut Klein, ASV Gelnhausen
5.) Einsatz von Betonfertigteilen beim Bau von Kreisverkehrsplätzen
(2 Beiträge)
(5.a Kurzfassung,pdf-Datei, 58 KB; 5.b Vortrag,pdf-Datei, 3.197 KB)
5.a)Bauingenieur Holger Rößner, Ed. Züblin AG
5.b)Bauingenieur Holger Rößner u. Bert Danker , Ed. Züblin AG

VSVI Verkehrsforum 2008
Verkehr in Städten - Maßnahmen zur Luftreinhaltung
03. Juni 2008, Bad Salzhausen, Kurhaus-Hotel
Download nicht mehr möglich !
Einführungsvortrag zum Thema
(pdf-Datei, 1.329 KB)
Dr. Marita Mang, HMULV

Rationelle Bauverfahren im Brückenbau
07. Mai 2008, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Möglichkeiten der Standardisierung von Ingenieurbauwerken bei Straßenbaumaßnahmen
(pdf-Datei, 1.329 KB)
1.) Dipl.-Ing. Bernd Wagenbach, Schüßler-Plan
2.) Planung und Ausschreibung typisierter Bauweisen bei der Deutschen Bahn AG
(2 Beiträge)
( 2.a pdf-Datei, 417 KB; 2.b pdf-Datei, 3.288 KB)
2.a) Dipl.-Ing. Jens Müller, Deutsche Bahn AG
2.b) Dipl.-Ing. Jens Müller, Deutsche Bahn AG
3.) Fertigteilbauweisen im Massivbrückenbau
(pdf-Datei, 771 KB)
3.) Dr.-Ing. Uwe Willberg, Autobahndirektion Südbayern
4.) Wirtschaftlichkeit von Verbundbrücken unter Berücksichtigung der Nutzungsdauer
(pdf-Datei 112 KB)
4.)Prof. Dr.-Ing. Ulrike Kuhlmann, Universität Stuttgart
5.) Funktionale Ausschreibung von Ingenieurbauwerken
(pdf-Datei, 166 KB)
5.)Dipl.-Ing. Josef Einhaus, DEGES
6.) Pauschaliertes Ausschreiben von Ingenieurbauwerken
(pdf-Datei, 571 KB)
6.)Dipl.-Ing. Bernd Seifert, Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

Das neue Regelwerk im Asphaltstraßenbau
16. April 2008, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) ZTV Asphalt-StB 07
(pdf-Datei, 812 KB)
1.) Dipl.-Ing. Gerd Neumann, ASV Frankfurt
2.) ZTV Asphalt-Stb 07 und TL Asphalt-StB 07
aus der Sicht von Prüfingenieuren
(pdf-Datei, 1.111 KB)
2.) Dipl.-Ing. Volker Schäfer,
Ing.Büro Schäfer Consult und
Dr. Horst-Richard Milbradt, Hess. Amt für Baustoff- und Bodenprüfung
3.) ZTV BEA und TL BEA
(pdf-Datei, 1.237 KB)
3.) Dipl.-Ing. Volker Schäfer, Ing.Büro Schäfer Consult
4.) TPA als Umsetzung der DIN EN 12697
(2 Beiträge)
( 4a. pdf-Datei 4.789 KB, 4b. pdf-Datei 20 KB)
4a.)Prof. Dr.-Ing. Peter Renken, TU Braunschweig
4b.)Prof. Dr.-Ing. Peter Renken, TU Braunschweig
5.) EN Normung von Straßenbaubitumen und PmB
(pdf-Datei, 18 KB)
5.)Dr.-Ing. Anja Sörensen, AG der Deutschen Bitumen Industrie
6.) TL Gestein
(kein Beitrag zum Download))
7.) TL AG-StB, Was hat sich verändert hinsichtlich der überarbeiteten TL Gestein-StB 04?
(pdf-Datei, 176 KB)
7.)Dipl.-Ing. André Täube, Deutscher Asphaltverband e.V.

Straßenbefestigung im städtischen Bereich
Kommunalstraßentag Hessen-Thüringen
12. März 2008, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Aktueller Stand der Entwicklung im Asphaltstraßenbau
(1a. Verfahren Inlinepave,pdf-Datei, 75 KB
1b. Verfahren Sprayjet,pdf-Datei, 45 KB)
1a.) Werner Gaddum, Berater der Vögele AG
1b.) Werner Gaddum, Berater der Vögele AG
2.) Pflasterbauweise in ungebundener Ausführung
neue Regelwerke
(pdf-Datei, 88 KB)
2.) Dipl.-Ing. Joachim Germann, ö.b.v. Sachverständiger
3.) Kontrollsysteme für wiederhergestellte
Aufgrabungen der Stadt Hamburg
(pdf-Datei, 2.494 KB)
3.) Dipl.-Ing. Michael Ohmen, Hamburg
4.) Gleisflächen im Stadtverkehr; Probleme der
Ausführung ohne Schäden
(pdf-Datei, 74 KB)
4.)Prof. Dr.-Ing. Klaus Krass, ö.b.v. Gutachter

Bauvertragsrecht
20. Februar 2008, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Das unerwartete Antreffen von kontaminierten Böden
und seine rechtlichen Auswirkungen
(pdf-Datei, 66 KB)
1.) RA Dr. André Schneeweiß, Fachanwalt
2.) Bauzeitverlängerung und Nachträge
(pdf-Datei, 208 KB)
2.) Prof. Dr.-Ing. Markus Kattenbusch, Hochschule Bochum
3.) HBA B-StB Folgen verspäteter Vergabe
(pdf-Datei, 46 KB)
3.) Min.-Rat Hinrich Poppinga, BMVBS
4.) Öffentliche Auftragsvergaben - Vergabenachprüfungsverfahren
(pdf-Datei, 134 KB)
4.)Prof. Dr. Ralf Leinemann, Fachanwalt

Änderungen im Vergaberecht - VOB HVA B-StB -
21. Nov. 2007, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
Diese Veranstaltung gliederte sich in drei Teile, die
gemeinsam von den beiden Referenten
Rechtsanwältin Andrea Maria Kullack, Frankfurt
und
Dipl.-Ing. Reinhold Enders, HLSV Wiesbaden
vorgetragen wurden.
Von beiden Referenten gibt es jeweils eine Textfassung
im PDF-Format.(233 bzw. 999 KB)
1.) RA Andrea Maria Kullack


2.) Dipl.-Ing. Reinhold Enders

Entwässerung von Straßen unter planerischen und betrieblichen Gesichtspunkten
20. Juni 2007, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Die neue RAS-Ew: Einführung und Überblick
(pdf-Datei, 164 KB)
1.) Prof. Dr.-Ing. Gerd Lange
2.) DWA-Regelwerke für Siedlungsentwässerung
(pdf-Datei, 158 KB)
2.) Prof. Dr.-Ing. Gerd Lange
3.) Reinigungsleistung von Banketten
(doc-Datei, 73 KB)
3.) Dr. rer.nat. Birgit Kocher, BASt
4.) Bestandserfassung von Entwässerungsanlagen
(ppt-Datei, 2,6 MB)
4.) Dr.-Ing. Volker Mattheß, HLSV
5.) Unterhaltungsfreundliches Entwerfen - Beispiele aus der Praxis
(pdf-Datei, 432 KB)
5.) Dipl.-Ing. Wolfgang Rüffer, AM Reiskirchen
Dipl.-Ing. Michael Hoffmann, AM Ehringshausen
6.) Ableitung von Niederschlagswassermenegen von Außen- und Fremdgebieten
(pdf-Datei, 1,8 MB)
6.)Dr.-Ing. Sören Knoll, Dipl.-Ing. Helmut Stecha
Ing.-Büro Wiesbaden
7.) Kreuzungsbauwerke im Bereich von Verkehrswegen
(pdf-Datei, 2,0 MB)
7.)Dr.-Ing. Sören Knoll, Dipl.-Ing. Helmut Stecha
Ing.-Büro Wiesbaden
8.) Bauwerksentwässerung
(pdf-Datei, 228 KB)
8.)Dipl.-Ing. Torsten Herrmann, HLSV

Durchgängigkeit von Planung, Bau und Betrieb von Straßen
23. Mai 2007, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Planerische Entscheidungen und ihre Folgen
(pdf-Datei, 31 KB)
1.) Dipl.-Ing. Martin Weber, HMWVL
2.) Berücksichtigung verkehrlicher Belange bei
der Planung von Autobahnbaustellen (ppt-Datei, 1,4 MB)
2.) Dipl.-Ing. Bolko Schumann, ASV Frankfurt und
Dipl.-Ing. Cristoph Müller, Verkehrszentrale Hessen
3.) Unterhaltungsfreundliches Entwerfen und Bauen
(pdf-Datei, 63 KB)
3.) Dr.-Ing. Horst Hanke, Landesbetrieb für Straßenbau Saarland
4.) Sicherheitsaudit - was bringt es wirklich ?
(pdf-Datei, 30 KB)
4.) Prof. Dr.-Ing. Andreas Bark, FH Gießen - Friedberg
5.) Bestandsdatenerfassung - Notwendigkeit oder lästiges Übel ?
(ppt-Datei, 2,7 MB)
5.) Dipl.-Ing. Volker Matthes, HLSV
6.) Interne und externe Schnittstellen -
die Funktion des Qualitätsmanagements bei Planung,
Bau und Betrieb (pdf-Datei, 72 KB)
6.) Dipl.-Ing. Andreas Scherer, HLSV

Instandsetzung massiver Brücken
25. April 2007, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
Zu diesem Seminar gibt es einen Tagungsband und zwei Einzelbeiträge
1.) Tagungsband (pdf-Datei, 2,1 MB) 1.) Tagungsband
2.) Schutz und Instandsetzung von Betonteilen auf der Grundlage der ZTV-Ing 3.4 (pdf-Datei, 1,4 MB) 2.) Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Hörner, BASt
3.) Instandsetzung massiver Brücken
Instandsetzung einer Brücke mit statisch konstruktivem Eingriff (ppt-Datei, 1,9 MB)
3.) Dr.-Ing. Heinz Steiger, Krebs und Kiefer

VSVI - Verkehrsforum
17. April 2007, Stadthalle Idstein
Download nicht mehr möglich !
Das Verkehrsforum 2007 der VSVI Hessen stand unter dem Titel
"Verkehr im demografischen Wandel - Mobilitätsangebot der Zukunft".
Der Einführungsvortrag zu diesem Thema wurde von Herrn Ministerialdirigent
Werner Müller, Leiter der Abteilung Landesplanung, Regionalentwicklung und
Bodenmanagement im HMWVL gehalten und brachte für die Zuhörer eine
Reihe von interessanten Daten und Fakten zur demografischen
Entwicklung in Hessen.
Herr Müller hat diesen Beitrag als pdf-Datei zur Verfügung gestellt,
dafür herzlichen Dank.
Die Datei zum Download umfasst rund 1,5 MB.
MinDir Werner Müller, HMWVL

Kommunalstraßentag Hessen-Thüringen
14. März 2007, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Neue Gesteinsregelwerke
Europäische Normen, TL Gestein-StB 04 und
ihre Anwendung bei den Bauweisen Teil 1 + 2 (pdf-Datei, 90 KB)
1.) Prof.Dr.-Ing. Klaus Krass, Ruhr-Universität Bochum
2.) Asphalt / Beton / Pflaster, aktuelle Fortschritte und
Herausforderungen beim Straßenoberbau (pdf-Datei, 33 KB)
2.) Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Storost, IMB-Plan Frankfurt
3.) Das "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen"
im Straßen- und Brückenbau HVA-StB" Stand 2006 (pdf-Datei, 278 KB)
3.) RA Silvia Hipfl, Verband baugewerblicher Unternehmer e.V.

Bauvertragsrecht
14. Februar 2007, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Wenn es beim Bauen (zu) laut wird -
Rechtsfragen im Zusammenhang mit Baulärm (pdf-Datei, 147 KB)
1.) Prof.Dr. Klaus Englert, Fachanwalt
2.) Die rechtliche Bedeutung des Baugrundes als Baustoff (pdf-Datei, 112 KB) 2.) RA Günther Schalk, Fachanwalt
3.)Spekulation und Nachtrag aus rechtlicher Sicht (pdf-Datei, 58 KB) 3.) Karl-Heinz Keldungs, Vors. Richter am OLG Düsseldorf
4.) Wertungsprobleme bei spekulativen Angeboten und Vergaberechtsübersicht
4.)Dr. Alfons Schulze Hagen, RA

Die wesentlichen Änderungen im Vergaberecht VOB/A/VgV
24. Januar 2007, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
Dieses Seminar besteht aus drei Vortragsteilen mit Kommentierung
Hierfür gibt es zwei Artikel zum Download der beiden Autoren
1.) pdf-Datei, 1,4 MB;   2.) ppt-Datei, 500KB
1.) Dipl. Ing. Reinhold Enders,
HLSV Wiesbaden

2.) RA Andrea Maria Kullack,
Frankfurt am Main

Barrierefreie Wege und Straßen
06. Dezember 2006, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Orientierung für Blinde im Straßenverkehr (pdf-Datei, 45 KB) 1.) Frank Schäfer, Blinden -und Sehbehindertenverbund Hessen, Darmstadt
2.) Barrierefreie Lösungen im EU-Raum (pdf-Datei, 147 KB) 2.) Prof. Gerhard Löschcke, Hochschule Karlsruhe
3.)Planung Barrierefreier Wege in der Kommune(pdf-Datei, 1185 KB) 3.) Dipl.-Ing. Hans-Joachim Bier-Kruse, Offenbach
4.) Hessischer Leitfaden "Planung Barrierefreier Wege und Plätze"
(Sie finden diesen Leitfaden auf der Downloadseite der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung, bitte klicken Sie dort auf der linken Seite den Begriff "Infomaterial" an.)
4.) Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung
Dipl.-Ing Bernhard Kohaupt, HLSV und
Dipl.-Ing. Armin Schulz, HLSV
5.) Ausführungs- und Baustellenprobleme(pdf-Datei, 607 KB) 5.) Dipl.-Ing. Roland König, ASV Kassel

Die neue ZTV E-StB 07 - Neue Regelwerke im Erdbau
04. Oktober 2006, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Boden- und Gewässerschutz im neuen Erdbauregelwerk - Veranlassung und Auftrag sowie Struktur des Regelwerkes (ppt-Datei, 136 KB) 1.)RDir. Dipl.-Ing. Roderich Hillmann, BASt
2.)ZTV E-StB94/97 und ZTV E-StB 07, was ändert sich?(ppt-Datei, 245 KB) 2.) Ak.Dir. Dr.-Ing. Dirk Heyer, TU München
3.) Neue Prüfmethoden in der ZTV E-StB 07(doc-Datei, 473 KB) 3.) Prof. Dr. Wolfram Kudla, TU Freiberg
4.) Geotechnische Untersuchungen(ppt-Datei, 2,1 MB) 4.) Dipl.Geol. Sibylle Radeke, Autobahndirektion Nordbayern
und
Dr. Yvonne Binard-Kühnel, BauBo Wetzlar
5.) Technische Lieferbedingungen für Böden und Baustoffe im Erdbau und deren umweltverträgliche Anwendung(ppt-Datei, 1,4 MB) 5.) RDir. Dipl.-Ing. Roderich Hillmann, BASt
6.) Neue Erkenntnisse zur Bodenbehandlung in der ZTV E-StB 07(doc-Datei, 34 KB) 6.) Dipl.-Ing. Ulrich Estermann, ELE Erdbaulaboratorium Essen
7.) Neue Regelwerke zu den Geokunststoffen(doc-Datei, 231 KB) 7.)Dr. Wilhelm Wilmers, Sachverständiger Wetzlar
8.) Was in der Baupraxis aus den Vorgaben der Regelwerke gemacht wird! (ppt-Datei, 2,1 MB) 8.)Dipl.-Ing. Dieter Straußberger, LGA Bautechnik GmbH, Nürnberg
und
Dr. Yvonne Binard-Kühnel, BauBo Wetzlar

Straßenbetriebsdienst – Stand und neue Entwicklungen
3. Mai 2006, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Stand der Reform des Straßenbetriebsdienstes in Hessen (ppt-Datei, 1,7 MB) 1.) Dipl.-Ing. Andreas Moritz,HLSV, Wiesbaden
2.)Quo vadis Straßenbetriebsdienst in Hessen(pdf-Datei, 89 KB) 2.) MinDirig Klaus-Peter Güttler,HMWVL, Wiesbaden
3.) Steuerung und Budgetierungim Landesbetrieb Straße NRW (doc-Datei, 186 KB) 3.) Dipl.-Ing. Jürgen Porwollik,Landesbetrieb Straßenbau NRW
4.) Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von stauvermeidenden Maßnahmen des Straßenbetriebsdienstes(pdf-Datei, 158 KB) 4.) Dr.-Ing. Rainer Hess,Institut für Straßen und Eisenbahnwesen derUniversität Karlsruhe (TH)
5.) SWIS Hessen – Erneuerung und Erweiterung JAVAMAP – SWIS- und Wetterdaten grenzübergreifend (doc-Datei, 27 KB) 5.) Dipl.-Ing. Ute MetzlerASV Frankfurt und, Dr.-Ing. Volker Mattheß,HLSV, Wiesbaden
6.) Betrieb und Wartung von Straßentunneln in Hessen(pdf-Datei, 3,7 MB) 6.) Dipl.-Ing. Günther Schmidt,ASV Eschwege
7.) Optimierung des Verkehrsablaufs durch koordiniertes Baustellenmanagement (pdf-Datei, 197 KB) 7.)Dipl.-Ing. Gerd Riegelhuth,Verkehrszentrale Hessen,HLSV Wiesbaden
8.) Kompaktbauweise bei Autobahngehöften am Beispiel der AM Hönebach (doc-Datei, 1,5 MB) 8.)Dipl.-Ing. Werner Gautsch,ASV Kassel

Neue Werkstoffe – Herausforderung für den Konstruktiven Ingenieurbau
05. April 2006, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
Hierfür gibt es keine Einzelbeiträge, sondern nur den gesamten Tagungsband im Download als pdf-Datei. Bitte beachten: Downloadgröße ca. 4,5 MB
(zur Information, um welche Inhalte es im einzelnen geht, ist rechts nochmals das Tagungsprogramm verlinkt)

Kommunalstraßentag Hessen-Thüringen
08. März 2006, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) PPP in Hessen – auch im kommunalen Straßenbau? (pdf-Datei, 87 KB) 1.) Prof. Dr.-Ing. Peter Racky
2.) Von Straßeninformationen zum Erhaltungsmanagement – das kommunale PMS (pdf-Datei, 2,6 MB) 2.) Eckard Monninger
3.) Das elektronische Ausschreibungsverfahren gemäß VOB (pdf-Datei, 17 KB) 3.) Christoph Siegmann
4.) Aktuelle Fragen des Straßenbaus – eine Zusammenstellung anhand von Fallbeispielen (pdf-Datei, 63 KB) 4.) Dr.-Ing. Stefan Böhm

Vergaberecht - aktuelle Problemstellungen
15. Februar 2006, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Vergaberechtsproblemstellungen (Mischkalkulation) aus der Sicht des BMVBS (2 Beiträge) 1a.) BD Georg Holl, BMVBS 1b.) BD Georg Holl, BMVBS
2.) Vergaberechtsproblemstellungen aus der Sichteines Rechtsbeistandes 2. RA Dr. Markus Planker,Frankfurt
3.) Vergaberechtsproblemstellungen und –lösungenaus der Sicht eines OLG-Richters. 3.) Richter Reinhard Wilke,OVG Schleswig
4.) Vergaberechtsschutz unterhalb der Schwellenwerte. 4.) RA Dr. Hans-Joachim Prieß,Berlin

Sicherheitsüberprüfungen an Straßen- Grundlagen, Regelwerke, Beispiele
25. Januar 2006, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Berücksichtigung der Verkehrssicherheit von der Planung bis zum Betrieb (ppt-Datei, 2,4 MB) 1.) Prof. Dr.-Ing. Jürgen Follmann
2.) Europäische Entwicklungen zum Betriebsaudit (pdf-Datei, 52 KB)( ersetzt ursprünglichen Programmpunkt: Ziele und Vorgaben der EU-Kommission zur Verbesserung der Verkehrssicherheit) 2.) Prof. Dr.-Ing.Klaus Habermehl
3.) Betriebsaudit für Straßen (ppt-Datei, 3,6 MB) 3.) Dipl.-Ing. Helmut Nikolaus
4.) Strukturierung von Netzuntersuchungen in Hessen (pdf-Datei, 590 KB) 4.) Dipl.-Ing. Volker Bach
5.) Berücksichtigung der Verkehrssicherheit n der Bayerischen Straßenbauverwaltung (pdf-Datei, 47 KB) 5.) Dipl.-Ing. Volker Spahn
6.) Berücksichtigung der Verkehrssicherheit in Rheinland-Pfalz(2 Beiträge, 6a) =pdf-Datei, 42 KB; 6b) = pdf-Datei 940 KB) 6a.) Dipl.-Ing. Martin Groß
6b.) Dipl.-Ing. Martin Groß

Aktuelles aus dem Verkehrswegebau
Staufrei – Eine Herausforderung auch an das Langzeitverhalten der Fahrbahnbefestigungen
02. November 2005, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Erste Erfahrungen mit Funktionsbauverträgen (pdf-Datei, 595 KB) 1.) BDir Dipl.-Ing. Rupert Schmerbeck
2.) Bautechnische und wirtschaftliche Fragestellungen bei Funktionsbauverträgen(pdf-Datei, 118 KB) 2.) RDir. Dr.-Ing. Ulf Zander
3.) Betonbauweise - Aktuelle Entwicklungen (ppt-Datei, 821 KB) 3.) Dipl.-Ing. Bernd Diening
4.) Durchgehend bewehrte Betonfahrbahn (pdf-Datei, 761 KB) 4.) BDir. Dipl.-Ing. Rainer Kretz
5.) Sanierung der Start- und Landebahn Flughafen Frankfurt – Erfahrungen mit Niedrigtemperaturasphalt (ppt-Datei, 699 KB) 5.) Dipl.-Ing. Bernd Nolle
6.) Offenporige Asphaltdeckschichten – Erfahrungen und aktuelle Erkenntnisse(ppt-Datei, 349 KB) 6.) Dipl.-Ing. Klaus Graf
7.) Die hess. Erfahrungen mit der Gussasphaltbauweise (pdf-Datei, 94 KB) 7.) Dipl.-Ing. Gerd Neumann
8.) Pflasterbauweise - Baugrundsätze; bautechnische Hinweise (doc-Datei, 148 KB) 8.) Prof. Dr.-Ing. Carsten Koch

Der Brücken- und Ingenieurbau ist europäisch
20. April 2005, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Stand und allgemeine erste Erfahrungen zu den DIN-FB;insb. Einwirkungen nach DIN-FB 101 (pdf-Datei, 31 KB) 1. Prof. Dr. Ing. Fritz Großmann
2.)Umsetzung der EU-Normen des Konstruktiven Ingenieurbaues in Frankreich (pdf-Datei, 7,3 MB) 2.) Jaques Berthellemy
3.) Betonbrücken nach DIN-FB 102
Teil a (pdf-Datei, 4,6 MB)
Teil b (pdf-Datei, 6,2 MB)
Teil c (pdf-Datei, 3,9 MB)
3.a) Dr.-Ing. Karl-Heinz Haveresch
3.b) Dr.-Ing. Karl-Heinz Haveresch
3.c) Dr.-Ing. Karl-Heinz Haveresch
4.) Praxisorientierte Beispiele nach DIN_FB 102 und 104 (pdf-Datei, 371 KB) 4.) Dipl.-Ing. Udo Schölch
5.) Erste Erfahrungen mit der ZTV-ING (pdf-Datei, 15 KB) 5.) BD Martin Ernsing
6.) Umsetzung und Stand der ZTV-ING (Teil 2) (pdf-Datei, 129 KB) 6.) Dr.-Ing. Franz Heimbecher
7.) Neuerung der Richtzeichnung des Bundes (doc-Datei, 225 KB) 7.) Dipl.-Ing. Eberhard Pelke

Die Vergabepraxis kommunaler Bauleistungen in Gegenwart und Zukunft
09. März 2005, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Angebotsbewertung von Baumaßnahmen im Lichte höchstrichterlicher Rechtsprechung - Zunahme der Bedeutung der Urkalkulation (doc-Datei, 147 KB) 1.) Dipl.-Ing. Hanns-Jörg Bartsch
2.) Vergabepraxis der Stadt Frankfurt in der Gegenwart und Zukunft (ppt-Datei, 386 KB) 2.) RA Dr. Heiko Höfler
3.) Stand des Niedrigtemperatur-Asphalts aus der Sicht des Gesprächskreises "Bitumen"
a) doc-Datei, 2,8 MB
b) ppt-Datei, 6,9 MB
3.a) Dr. Reinhold Rühl
3.b) Dr. Reinhold Rühl
4.) Präqualifikation in Deutschland - Der Weg zur Zertifizierung
(hierfür liegt leider noch kein Beitrag vor)
4.) Dipl.-Ing. Gerhard Winkler

Bauvertragsrecht 16. Februar 2005
Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) DIN 18299 Technische Regeln oder AGB
a) Gliederung (pdf-Datei, 103 KB)
b) Textfassung (pdf-Datei, 310 KB)
c) Präsentation (pdf-Datei, 295 KB)
1.a) RA Josef Grauvogl
1.b) RA Josef Grauvogl
1.c) RA Josef Grauvogl
2.) Bauarbeitsrecht (pdf-Datei, 65 KB) 2.) Dr. Josef Langenecker
3.) Spekulationspreise (pdf-Datei, 82 KB) 3.) Prof. Horst Franke
3.) Spekulationspreise (pdf-Datei, 82 KB) 4.) Dr. Ingo Lange

Kreisverkehrsplätze - Erkenntnisse aus der Praxis für die Praxis
26. Januar 2005, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Ausgewählte Wirkungsanalysen gebauter Kreisverkehrsplätze (doc-Datei, 331 KB) 1.) Dipl.-Ing. Volker Bach
2.) Planung und Bau am Beispiel AS A 5/B 49 Pfefferhöhe (doc-Datei, 909 KB) 2.) Dipl.-Ing. Helmut Naumann
3.) Planungs- und bautechnische Erkenntnisse realisierter Kreisverkehrsplätze (pdf-Datei, 31 KB) 3.) Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Storost
4.) Bautechnische Erfahrungen aus der Praxis (ppt-Datei, 2153 KB) 4.) Dipl.-Ing. Jürgen Staudt
5.) Gestalterische und technische Aspekte mit Asphalt bei Kreisverkehrsplätzen
(2 Beiträge, a) pdf-Datei, 41 KB, b) ppt-Datei, 1710 KB)
5.a) Dipl.-Ing. Martina Körber
5.b) Dipl.-Ing. Martina Körber
6.) Verkehrstechnische Kriterien zur Einrichtung von Kreisverkehrsplätzen (pdf-Datei, 3460 KB) 6.) Dr.-Ing. Thomas Novotny
7.) Gestalterische und städtebauliche Aspekte beim Entwurf von Kreisverkehrsplätzen (pdf-Datei, 1064 KB) 7.) Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt
8.) Neue Regelwerke zum Entwurf von Kreisverkehrsplätzen (pdf-Datei, 83 KB) 8.) Dr.-Ing. Lothar Bondzio

Aktuelles aus dem Erd- und Grundbau im Straßenbau - Der "Baustoff Baugrund" in der Rechtsprechung
1. Dezember 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Umsetzung des Boden- und Grundwasserschutzes im Straßenbau (pdf-Datei, 380 KB) 1.) Dipl.-Ing. Roderich Hillmann
2.) Bodenbehandlung mit Bindemittel (doc-Datei, 240 KB) 2.) Dr. Oliver Kuhl
3.) Geokunststoffe im Straßenbau (pdf-Datei, 190 KB) 3.) Dipl.-Ing. Gerhard Bräu
4.) Weiterentwicklungen bei Pfahlgründungen (pdf-Datei, 385 KB) 4.) Dipl.-Ing. Rudolf Dürrwang
5.) Die Bedeutung der neuen DIN 1054 und der neuen DIN 4020 auf Entwurf, Ausschreibung und Bauausführung im Straßenbau (pdf-Datei, 89 KB) 5.)Prof.Dr. Rolf Katzenbach, Dipl.-Ing. Gregor Bachmann, Dipl.-Ing. Christian Gutberlet
6.) Das Baugrundrisiko in Rechtsprechung und Praxis (pdf-Datei, 156 KB) 6.) Prof.Dr. Klaus Englert

Verkehrstunnel in Mittelgebirgsregionen - Besonderheiten bei Planung, Bau und Betrieb, innovative Lösungen
17. November 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.) Einführung in das Thema (doc-Datei, 21 KB) 1.) Dr. Klaus Seeger
2.) Tunnelbau und Naturschutz
- hierfür liegt leider kein Beitrag vor
2.) Dipl.-Ing. Klaus Müller-Pfannenstiel
3.) Besondere Anforderungen an Planung und Bau beim Tunnelvortrieb in wechselnen Gebirgsverhältnissen (doc-Datei, 69 KB) 3.) Dipl.-Ing. Ulrich Biber
4.) Qualitätssteigerung (und Kosteneffizienz?) durch neue Bauverfahren, selbstverdichtender Beton (pdf-Datei, 413 KB) 4.) Dr.-Ing. Ralph Pierson
5.) Innerstädtischer Tunnelbau, Erfahrungen beim Bau des Schloßbergtunnels (doc-Datei, 899 KB) 5.) Dipl.-Ing. Eugen Reichwein
6.) Besondere Anforderungen an den Arbeits- und Gesundheitsschutz am Beispiel Lohbergtunnel (ppt-Datei, 1 MB) 6.) Dr. Axel Walter
7.) Erfahrungen beim Betrieb von Straßentunneln in Mittelgebirgsregionen (doc-Datei, 31 KB) 7.) Dipl.-Ing. G. Wahl
8.) Sicherheitstechnik, neue Entwicklungen bei der Gefahrenerkennung (doc-Datei, 138 KB) 8.) Dipl.-Ing. Georg Mayer

Auswirkungen von Richtlinien der Europäischen Union auf die Straßenplanung (Teil 1) - Strategische Umweltprüfung (SUP) und FFH-Richtlinie
29. September 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle

(bisher sind nur zu den folgenden 4 Themen Beiträge vorhanden)
Download nicht mehr möglich !
1.) Ansätze zur Methodik der SUP in der Verkehrsplanung (doc-Datei, 55 KB) 1.) Dipl.-Ing Wolfgang Stein
2.) Materielle Anforderungen an den Umweltbericht nach dem SUP - Gesetzentwurf (pdf-Datei, 247 KB) 2.) Dipl.-Ing. Heiner Lambrecht
3.) Die FFH-Verträglichkeit - Methodik und Konsequenzen an praktischen Beispielen - (doc-Datei, 34 KB) 3.) Dr. Ulrich Mierwald
4.) Hinweise zur Beurteilung der Erheblichkeit von Beeinträchtigungen im Rahmen der FFH-VIP (doc-Datei, 103 KB 4.) Dipl.-Ing. Dirk Bernotat

Straßenplanung - ein interdisziplinäres Arbeitsfeld
23. Juni 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
Hinweis:
Die Beiträge zu 2b, 3b und 4c sind aufgrund der vielen Fotos und Pläne sehr groß. Sie würden als Originaldateien mit insgesamt fast 100 MB einerseits unseren gesamten Serverplatz belegen und andererseits zu enormen, unzumutbaren Downloadzeiten führen. Sie können daher leider nicht zum Download angeboten werden.Auch ein Versenden als Email-Anhang ist aufgrund von Serverbeschränkungen in den meisten Fällen nicht möglich.
1. Planungssystematik bei Straßenbauvorhaben (pdf-Datei, 67 KB) 1. Dipl.-Ing. Gerhard Knöll
2. Verkehrsuntersuchung und Straßenplanung
2.a) pdf-Datei, 39 KB
2.b) ppt-Datei, 63,5 MB
2.a) Dipl.-Ing. Dagmar Holst
2.b) Dipl.-Ing. Gisela Stete
3. Stadtplanung und Straßenplanung
3.a) pdf-Datei, 52 KB
3.b) ppt-Datei, 23,5 MB
3.c) pdf-Datei, 96 KB
3.a) Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt
3.b) Dipl.-Ing. Almuth Skoupil
3.c) Dipl.-Ing. Almuth Skoupil
4. Umweltverträglichkeit und Straßenplanung
4.a) ppt-Datei,109 KB
4.b) pdf-Datei, 104 KB
4.c) ppt-Datei, 5,3 MB
4.a) Dipl.-Ing. Winfried Strecker
4.b) Dipl.-Ing. Dieter Herrchen
4.c) Dipl.-Ing. Dieter Herrchen
5. Vorentwurf eines Straßenprojektes
5.a) pdf-Datei, 59 KB
5.b) pdf-Datei, 664 KB
5.a) Dipl.-Ing. Arno Krämer
5.b) Dipl.-Ing. André Winkler
6. Kooperationsmodelle bei der Straßenplanung (pdf-Datei, 42 KB) 6. Joachim Fahrwald

Planung und Bau von Straßen und Wegen unter dem Gesichtspunkt Barrierefreiheit
26. Mai 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. Wie sollte Behindertenbeteiligung aussehen ? (pdf-Datei, 50 KB) 1.Herr Michael Herbst, Landesbehindertenbeirat
2. Das Marburger Modell in der Praxis (pdf-Datei, 908 KB) 2. Dipl.-Ing. Jürgen Rausch, Stadt Marburg
3. Barrierefreie Straßenräume: Herausforderung an den Planer (pdf-Datei, 287 KB) 3. Dipl.-Ing. Dirk Bräuer, AB Stadtverkehr GbR Köln
4. Blindenleitsystem Innenstadt Mainz (leider keine Datei vorhanden) 4. Dipl.-Ing. Müller, Amt für Verkehrswesen Mainz
5. Barrierefreie Verkehrsanlagen
a) Planung und Bau von Straßen unter dem Gesichtspunkt Barrierefreiheit (pdf-Datei, 172 KB)
b) Dokumentation "Kasseler Rollbord" (pdf-Datei, 1509 KB)
5. a) Dipl.-Ing. Roland König
5. b) Dipl.-Ing. Roland König, Amt für Straßen- und Verkehrswesen Kassel; Dipl.-Ing. Schulz, Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen

Technikgeschichte für Ingenieure - Wurzeln des modernen Brückenbaus
21. April 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Seminarveranstaltung der VSVI Hessen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Straßenmuseum in Germersheim
Download nicht mehr möglich !
Hinweis:
Der Download als pdf-Datei umfasst den kompletten Sonderband des VSVI-Journals zu diesem Thema einschließlich aller Bilder; die Datei ist rund 5,5 MB groß. Herr Pelke weist darauf hin, dass gegenüber der Druckversion einige wenige, aber inhaltlich unbedeutende Fehler in der Downloadversion enthalten sind; dies liegt an dem Bemühen, die Datei möglichst klein zu halten. Die fehlerfreie Version wäre mehr als 16 MB groß geworden und damit für den Download zu unhandlich
Tagungsband (32 Seiten)

Kommunalstraßentag Hessen-Thüringen - Projektmanagement im kommunalen Straßenbau
17. März 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. Kommunales Straßenerhaltungsmanagement am Beispiel einer kleinen hessischen Kommune - Darstellung des Verfahrens (Kurzfassung pdf-Datei, 20 KB; Folien pdf-Datei, 1.632 KB) 1. Prof. Dr.Ing. Markus Stöckner Fachhochschule Karlsruhe - Kurzfassung - Folien -
2. Vom kommunalen Straßenerhaltungsmanagement zum ganzheitlichen Projektmanagement am Beispiel der Stadt Frankfurt (ppt-Datei, 2.114 KB) 2. Dipl.-Ing. Gabriele Dehmer Amtsleiterin Straßenbauamt Stadt Frankfurt am Main
3. Internetbasiertes Projektmanagement am Beispiel Bundesfernstraßenbau (ppt-Datei, 1.402 KB) 3. Dr.Ing. Uwe Forgber Fa. Conjekt AG, München
4. Leistungsbild des Projektsteuerers im kommunalen Straßenbau zur Vermeidung von Interessenkonflikten (doc-Datei, 364 KB) 4. Dipl.-Ing. A. Fiedler Schüßler-Plan. Ing. Gesellschaft
5. Praxisbeispiel eines Projektmanagements im kommunalen Straßenbau aus der Sicht des Auftraggebers (leider keine Unterlage vorhanden !) 5. Dipl.-Ing. Rolf Sander Amt für Verkehrsmanagement Düsseldorf
6. Praxisbeispiel eines Projektmanagements im kommunalen Straßenbau aus der Sicht des Auftragnehmers (doc-Datei, 32 KB) 6. Dipl.-Ing. A. Fiedler Schüßler-Plan. Ing. Gesellschaft

Bauvertragsrecht
18. Februar 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle

Hinweis: zur Zeit liegen nur die Beiträge "Baustrafrecht" und "Bauvergaberecht" vor.
Download nicht mehr möglich !
1. Baustrafrecht (doc-Datei, 52 KB) 1. RA Peter Hugger, Lehrbeauftragter FH Deggendorf
2. Bauvergaberecht (doc-Datei, 48 KB) 2. Wolfgang Jaeger, Vors. Richter a.D. OLG Düsseldorf

Kalkulation von Angebots - und Nachtragspreisen
21. Januar 2004, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1.)Die Auftragskalkulation als Preisermittlungsgrundlage (Wdh)
2.)Nachtragsanspruchgrundlagen nach § 2 und § 6 VOB/B (Wdh u. Vertiefung)
3.)Das System und Grundsätze der Schadensersatzberechnung
4.)Entschädigungsermittlung (Neu)
5.)Beispieldarstellung für den Nachweis einer Bauzeitver-längerung nach § 6 VOB/B (Neu)B
6.)Beispielrechnung für Entschädigungsberechnungen nach § 642 BGB (Neu)
7.)Beispielrechnungen für Schadensersatzermittlungen (Vertiefung)
alle Beiträge:
Prof. Dr. Ing. Lothar Ruf
Prof. Dr. Ing. Andreas Lang
beide Professoren für Bauwirtschaft an der FH Darmstadt

Aktuelle Entwicklungen in der Asphalttechnologie
3. Dezember 2003, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. ZTV Asphalt, Stand der Überarbeitung (doc-Datei, 43 KB) 1. Dipl.Ing. Rudi Bull-Wasser, BAST, Bergisch-Gladbach
2. Neue Anforderungen und Prüfverfahren an Straßenbaubitumen (doc-Datei, 30 KB) 2. Dr. Anja Sörensen, ARBIT Hamburg
3. Niedrigtemperaturasphalt (2 Dateien, a) doc-Datei, 66 KB, b) ppt-Datei 590 KB) 3a.und b. Dr.-Ing. Martin Radenberg, Inst. f. Techn. Analytik, Essen
4. Lärmmindernde Asphaltbeläge, aktuelle Erfahrungen (pdf-Datei, 158 KB) 4. Dipl.Ing. K. Graf, Inst. f. Materialprüfing, Leipheim
5. Griffige Asphaltbeläge, Stand der Auseinandersetzungen (pdf-Datei, 363 KB) 5. Dipl.Ing. Matthias Schellenberger, Stratebau, Regensburg
Für das Thema "Neue Prüfverfahren für Asphalt" von Dr.-Ing. Gauer liegt uns leider keine Datei vor.

Pfähle für den Erd- und Brückenbau
01. April 2003, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. Die Gründung der neuen Teufelstalbrücke in Thüringen auf Kleinbohrpfählen (doc-Datei, 2540 KB) 1. Dipl.Ing. Peter Scherf, Krebs & Kiefer, Erfurt
2. Dammgründung bei nichttragfähigem Untergrund mit Fertigmörtelsäulen System CSV (doc-Datei, 23 KB) 2. Dipl.Ing. Hecht, DEGES Berlin

Sicherheitsaudit an Straßen (SAS)
19. März 2003, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. Verkehrsunfälle - Gründe und Hintergründe (doc- Datei, 72 KB) 1. Prof. Dr.Ing. J. Stefan Bald, TU Darmstadt
2. Die neuen Emfpehlungen für das Sicherheitsaudit an Straßen (ESAS) - Duchführung des Sicherheitsaudit - Auditoren (doc-Datei, 22 KB) 2. RDir Dr.Ing. Ekkehard Brühning, Bundesanstalt für Straßenwesen
3. Ansätze zur Implementierung des SAS in den Bundesländern (ppt-Datei, 110 KB) 3. BDir Michael Rohloff, BMVBW
4. Anwendung des Sicherheitsaudit an Stadtstraßen und Ortsdurchfahrten (doc-Datei, 25 KB) 4. Dr.Ing Reinhold Baier, Büro für Stadt- und Verkehrsplanung, Aachen
5. Ergebnisse bisher durchgeführter Sicherheitsaudits (doc-Datei, 88 KB) 5. Prof. Dr.Ing. Andreas Bark, FH Gießen-Friedberg

Systematische Straßenerhaltung in Kommunen
26. Februar 2003, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. Finanzbedarf der Straßenerhaltung in den Gemeinden - Erfahrungen der Stadt Münster (doc-Datei, 24 KB) 1. Michael Krause, BD, Tiefbauamt Stadt Münster
2. Rechtliche Rahmenbedingungen aus kommunaler Sicht PPP - Neue Wege der Finanzierung ? (doc-Datei, 41 KB) 2. Reimer Steenbock, Verbandsdirektor, Mainz
3. Ermittlung des Erhaltungsbedarfs in kleinen Kommunen (doc-Datei, 697 KB) 3. Dr.-Ing. Markus Stöckner, Durth Roos Consulting, Karlsruhe
4. Erfassung des baulichen Zustandes der Straße (pdf-Datei, 8.821 KB) 4. Dipl.-Ing. Antonius Schniering, Schniering-Ing.-Gesellschaft mbH, Essen
5. Erfahrungen mit der Straßenzustandserfassung der Landeshauptstadt Wiesbaden (doc-Datei, 120 KB) 5. Dipl.-Ing. Winfried Specht, Tiefbauamt Wiesbaden
6. System / Anwendung "Rosy" (pdf-Datei,1.098 KB) 6. Dipl.-Ing. Franz Fippinger, Gesellschaft für Straßenanalyse, Kaiserslautern
7. System / Anwendung "Losert" (doc-Datei, 42 KB) 7. Dipl.-Ing. Dieter Losert, Losert-Consult, Nürnberg
8. System / Anwendung "Pro Aqua"/"InSystra" (zip-Datei, 3.583 KB, enthält den Vortrag sowohl als doc- wie auch als pdf-Datei) 8. Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken, Ing.Büro ProAqua, Heinsberg

Neues in der VOB
12. Februar 2003, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. Neues in der VOB 2002, Teil A (PowerPoint, 100 KB) 1. RA Dr. Heiko Höfler
2. Neues in der VOB 2002, Teil B (doc-Datei, 67 KB) 2. Prof. Dr. jur. Jürgen Knacke
3. Neues in der VOB 2002, Teil C (doc-Datei, 57 KB) 3. Prof. Dr. jur. Klaus Englert
4. VOB 2002: "Der Anspruch des Auftragnehmers auf Vergütung der Kosten der Bearbeitung von Nachtragsforderungen" (doc-Datei, 32 KB) 4. RA Dr. Michael Marbach

Kalkulation von Angebots- und Nachtragspreisen (2003)
16. Januar 2003, Friedberg/ Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
(ein gemeinsamer Beitrag als PDF-Datei für Acrobat Reader, 84 Seiten, ca. 6,8 MB !!)
Auf Wunsch der Autoren war der Download nur bis 10. Februar 2003 möglich !!
Prof. Dr. Ing. Lothar Ruf
Prof. Dr. Ing. Andreas Lang

Aktuelle Entwicklungen im Straßenbetriebsdienst
20. November 2002, Friedberg/Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
1. Vorschläge für unterhaltungsfreundliches Entwerfen 1. Dipl.-Ing. H. Pfisterer
2. Praktische Umsetzung der wirtschaftlichkeitsorientierten Steuerung im Straßenbetriebsdienst in NRW 2. Jürgen Powollik, Landesbetrieb Straßen NRW
3. Aktuelle Entwicklungen im Bereich des Winterdienstes 3. Dr.-Ing. Horst Hanke HLSV, Wiesbaden
4. Betriebs- und Unterhaltungsdienst in Europa - ein Vergleich (alle Beiträge als doc-Datei für Microsoft Word, zwischen 25 und 125 KB) 4. Dr.-Ing. Gero Morlock, Regierungspräsidium Freiburg i.Br

Fotorealistische Darstellung und Animation als Mittel des Streckenentwurfes
30. Oktober 2002, Friedberg/Hessen, Stadthalle)
Download nicht mehr möglich !
(PDF-Datei, ca.2,8 MB) mit freundlicher Genehmigung der Inter Office Gmbh, Dresden Herr Kirchbach, INTER OFFICE GmbH

Kalkulation von Angebots- und Nachtragspreisen (2002)
16. Januar 2002 (neuer Beitrag 2003 siehe oben), Friedberg/ Hessen, Stadthalle
Download nicht mehr möglich !
(beide Beiträge als PDF-Datei für Acrobat Reader, ca. 0,4 bzw. 1,7 MB) Prof. Dr. Ing. Lothar Ruf,
Prof. Dr. Ing. Andreas Lang


© Copyright VSVI Hessen e.V.
Letzte Aktualisierung: 01. Mai 2017